Jürgen Klopp ist vor fast fünf Jahren angetreten, um den FC Liverpool wieder an die Spitze im englischen Fußball zu führen - jetzt ist er am Ziel: Die Reds sind erstmals seit 30 Jahren wieder Champions! Klopps Liverpool-Ära im Zeitraffer.

Der König von Liverpool

Klopps Liverpool-Ära im Zeitraffer

26. Juni 2020, 12:56 Uhr
Jürgen Klopp hat sich in Liverpool unsterblich gemacht. Foto: firo

Jürgen Klopp hat sich in Liverpool unsterblich gemacht. Foto: firo

Jürgen Klopp ist vor fast fünf Jahren angetreten, um den FC Liverpool wieder an die Spitze im englischen Fußball zu führen - jetzt ist er am Ziel: Die Reds sind erstmals seit 30 Jahren wieder Champions! Klopps Liverpool-Ära im Zeitraffer.


9. Oktober 2015: Jürgen Klopp stellt sich beim Tabellen-Zehnten der Premier League als „The Normal One“ vor. Viele Fans sind skeptisch, ob der Deutsche, der den glücklosen Brendan Rodgers ablöst, den stets hohen Erwartungen an der Anfield Road gerecht werden kann. Doch Klopp betont: „Wenn ich hier in vier Jahren sitze, glaube ich, dass wir einen Titel gewonnen haben. Da bin ich mir ziemlich sicher.“

28. Februar 2016: Klopp steht mit Liverpool erstmals in einem Finale, den League Cup gewinnt aber Manchester City im Elfmeterschießen.

15. Mai 2016: Liverpool beendet die erste Klopp-Saison nach dem 1:1 bei West Bromwich Albion auf Platz acht, 21 Punkte hinter Sensations-Meister Leicester City.

18. Mai 2016: Die nächste bittere Final-Pleite für Klopps Reds - im Endspiel der Europa League gegen den FC Sevilla heißt es in Basel 1:3.

8. Juli 2016: Klopp verlängert seinen ursprünglich bis 2018 datierten Vertrag bis 2022.

14. Oktober 2016: Klopp wird als erster Deutscher in der Premier League zum Trainer des Monats gewählt, die Saison beendet er später 17 Punkte hinter dem FC Chelsea als Tabellenvierter.

13. Mai 2018: 4:0 am letzten Spieltag der Premier League gegen Brighton & Hove Albion, Liverpool wird mit 25 Zählern Rückstand auf ManCity erneut nur Vierter.

26. Mai 2018: Klopp verliert in Kiew beim 1:3 gegen Real Madrid in der Champions League sein drittes europäisches Finale.

3. Januar 2019: Tabellenführer Liverpool verliert 1:2 bei ManCity, bleibt nach der ersten Saisonpleite aber vorne.

12. Mai 2019: Obwohl Klopps Team keine weitere Partie mehr verliert, reicht es am Ende einen Punkt hinter City nur zur Vizemeisterschaft - mit 97 (!) Punkten. Besser war nie ein Zweiter.

1. Juni 2019: Mit dem ungefährdeten 2:0 gegen Tottenham Hotspur in Madrid krönt sich „King“ Klopp zum Champions-League-Sieger. Nach Ottmar Hitzfeld und Jupp Heynckes ist er erst der dritte deutsche Titel-Coach.

14. August 2019: Klopp holt im Elfmeterschießen gegen Chelsea als erster deutscher Trainer den europäischen Supercup.

23. September 2019: Klopp wird in einer von der FIFA organisierten Wahl zum Welttrainer des Jahres gekürt.

13. Dezember 2019: Liverpool gibt die Vertragsverlängerung mit Klopp bis 2024 bekannt.

21. Dezember 2019: Ein 1:0 n.V. gegen Flamengo bringt Liverpool bei der Klub-WM in Katar erstmals den „Weltmeister“-Titel.

13. März 2020: Liverpool steht kurz vor dem ersehnten Titelgewinn, als die Corona-Pandemie die Saison jäh unterbricht. Als Stimmen laut werden, die Spielzeit ohne Meister abzubrechen, hat Klopp „Angst“, wie er später bekennt.

21. Juni 2020: Die Reds mühen sich beim Restart zu einem 0:0 bei Stadtrivale FC Everton.

24. Juni 2020: Nach dem triumphalen 4:0 gegen Crystal Palace ist die 19. Meisterschaft ganz nah.

25. Juni 2020: Chelseas 2:1 gegen City lässt Klopp und Liverpool jubeln - die erste Meisterschaft seit 1990 ist perfekt. 


sid

Mehr zum Thema

Kommentieren