OL NR

Homberg fehlt nur noch einen Punkt für den Aufstieg

Stefan Loyda
03. Mai 2019, 21:47 Uhr

Foto: Stefan Rittershaus

Für den VfB Homberg ist der Aufstieg zum Greifen nahe. Beim Heimspiel am Wochenende gegen TuRU Düsseldorf braucht die Mannschaft von Trainer Stefan Janßen nur noch einen Punkt.

Der Countdown läuft. Nur noch wenige Stunden sind es bis zum Heimspiel des VfB Homberg gegen TuRU Düsseldorf. Es ist keine normale Fußball-Partie, die am Sonntag im PCC-Stadion ausgetragen wird. Die Mannschaft von Trainer Stefan Janßen kann den Aufstieg perfekt machen. Dafür brauchen die Schwarz-Gelben nur noch einen Punkt. Selbst bei einer Niederlage wäre der Aufstieg perfekt, wenn der 1. FC Bocholt bei seinem Auswärtsspiel bei Union Nettetal patzt

Janßen selbst gibt zu: „Ich bin total aufgeregt, aber mich pusht das total. Es herrscht eine Riesenvorfreude, aber kein Stück nervös.“ Die gelte auch für die Mannschaft: „Die Jungs sind vollkommen konzentriert. Sie sind im Tunnel. An den Gesichtern der Jungs erkennt man, dass sie es schaffen wollen.“ Angegangen, das betont Janßen, wird das Spiel wie jedes andere auch. Am Erfolgsrezept der laufenden Saison wird nichts geändert. Dazu gehöre auch eine Portion Demut und Respekt vor dem Gegner. „Das wird kein Selbstläufer. TuRU wird alles versuchen, erfolgreich zu sein.“

Ob Feierlichkeiten geplant sind, weiß Janßen nicht. Da vertraut er auf seine Vereinskollegen: „Wer die Menschen in Homberg kennt, weiß, dass sie selten unvorbereitet sind. Sollte nichts geplant sein, werden wir spontan feiern. Da darf man auch mal fünfe gerade sein lassen.“ Zumal der Erfolg ein historischer wäre, das weiß auch Janßen, der auf eine ordentliche Zuschauerkulisse hofft: „Ich habe schon einmal gesagt, dass es einer der größten Erfolge für die Sportstadt Duisburg wäre. Ich hoffe, dass das Publikum das auch würdigt und dem Spiel einen würdigen Rahmen gibt. Auch wenn ich ganz klar sagen möchte, dass der Klassenerhalt des MSV Duisburg im Moment das Wichtigste wäre.“

Aber selbst wenn es für den MSV am Ende nicht reicht, dürfte ein Aufstieg des VfB Hombergs angemessen gefeiert werden. sl

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

05.05.2019 - 08:11 - Voigt

Sehe ich auch so.
Es ist zwar traurig für die MSV-Fans, daß ihr Verein vielleicht wieder absteigen muss,
aber das ist ja leider nichts neues seit vielen Jahren.
Ich freue mich jedenfalls auf das heutige "Aufstiegsspiel" des VfB Homberg gegen
Turu Düsseldorf, und hoffe auf viele Zuschauer, denn die hat sich der VfB Homberg
allemal verdient.
Eine klasse Mannschaft, ein sehr guter Trainer und die Verantwortlchen und viele Helfer
im Verein haben dies möglich gemacht.
Also, auf zum VfB Homberg, denn da wird sehenswerter Fußball geboten !

04.05.2019 - 13:16 - Jan52

Ich bin Fan des VfB Homberg, und deshalb ist es für
mich momentan das wichtigste, daß der VfB Homberg
in die Regionalliga aufsteigt.

Ob Bayern München zum 7. Mal in Folge Deutscher
Meister wird, Eintracht Frankfurt UEFA-Pokal Sieger
wird, oder der MSV Duisburg in die 3. Bundesliga
absteigt, ist mir herzlich egal ...