Durch eine Schlägerei bei einem Spiel der Kreisliga C ist Kevin Großkreutz erneut in die Schlagzeilen geraten. Der Spieler vom KFC Uerdingen wollte jedoch offenbar nur schlichten.

KL C

Großkreutz äußert sich zu Schlägerei

13. Mai 2019, 21:58 Uhr

Foto: Ralf Rottmann

Durch eine Schlägerei bei einem Spiel der Kreisliga C ist Kevin Großkreutz erneut in die Schlagzeilen geraten. Der Spieler vom KFC Uerdingen wollte jedoch offenbar nur schlichten.

Das Spiel zwischen dem VfL Kemminghausen III und dem FC Brambauer II in der Kreisliga C Dortmund musste am Sonntag beim Stand von 2:0 für die Gastgeber und nach zwei Platzverweisen gegen die Gäste nach 82 Minuten abgebrochen werden. Grund dafür war eine Schlägerei, die sich Beteiligte beider Vereine lieferten.


Großkreutz ist Co-Trainer beim VfL Kemminghausen

Auch Kevin Großkreutz, der bei der ersten Mannschaft aus Kemminghausen in der Landesliga als eine Art Co-Trainer fungiert, war daran beteiligt. Auslöser der Auseinadersetzungen, wie es der Vorsitzende des FC Brambauer darstellt, war der Weltmeister von 2014 aber mitnichten. Auf einem Video ist zu sehen, dass Großkreutz erst später zwischen die Fronten gerät. Dort bekam er einen Schlag ab. 

Auf seinem Instagram-Account hat sich Kevin Großkreutz nun auch selbst zu den Vorfällen geäußert. "Egal wo ( auf der Straße oder halt wie jetzt auf einem Sportplatz ) ich werde immer probieren zu schlichten und wenn dann noch auf Familienväter mit Kindern und Frauen draufgehauen wird , dann finde ich das es ein muss ist", schrieb Großkreutz.

„Ich kann nicht einfach wegschauen“

Der 30-Jährige weiter: "Das ich dann alles abbekomme und die nochmal feige sind und mit 10 Mann draufgehen ist es mir einfach Wert. Ich kann nicht einfach wegschauen. So bin ich einfach nicht." 

Trotz des Schlages, den er abbekommen habe, gehe es Großkreutz gut. Er freue sich nun auf die bevorstehende Geburt seines Sohnes. Diese wird am Mittwoch erwartet. fn

Hier gibt es das Video - ab 1:44:43 schlendert Großkreutz ins Bild, los ging der Ärger schon vorher mit den beiden Platzverweisen - auf dem Video zu sehen ab Minute 1:42:50. 

Mehr zum Thema

Kommentieren

14.05.2019 - 10:15 - nada4501

Wieso diskutieren wir hier über Großkreutz??

Ich finde es viel schlimmer wenn ich diese "Leute" sehe die sich jedes Wochenende Prügeln und ausrasten.Die Namen der Vereine reichen ja meistens um zu wissen was los ist. Also weiter geht's bald ist ja wieder Spieltag.

Danke Frau Merkel und Konsorten

14.05.2019 - 10:00 - TSG 1899

... und hier mal wieder die Mannschaftsaufstellungen:

http://www.fussball.de/spiel/vfl-kemminghausen-iii-fc-brambauer-2012-ev-ii/-/spiel/0244QB7D7G000000VS54898EVVPK9T2R#!/

Schon wieder diese Schweden, Dänen und Finnen! ;-)
Können sich einfach nicht benehmen.

14.05.2019 - 00:31 - Bierchen

Kevin in seinem Element-- voll in vorderster Front am deeskalieren :-)
Wann können wir Kevin im Dschungelcamp erwarten?

13.05.2019 - 23:28 - Alles für Schalke

Man sieht einddeutig, wie Großkreutz provoziert und gestenreich Richtung Zuschauer seine Worte unterstützt. So unbeteiligt ist er also gar nicht. Und wenn er tatsächlich damit droht, er kenne Bandidos, dann passt das auch zu dem Bild, was er auf Instagramm gepostet hat und wo er zwischen zwei Schränken steht. Das nenne ich mal ein dickes Eigentor!

Nun ja. Eins muss man ihm lassen. Er bleibt sich einfach treu............