Funkel:

05.02.2019

Fortuna Düsseldorf

Funkel: "Schalke der klare Favorit"

Foto: Getty

Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf muss im DFB-Pokalspiel beim FC Schalke 04 am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) wohl weiterhin auf fünf Profis verzichten. Trainer Friedhelm Funkel stapelt tief.

Lediglich bei Außenbahnspieler Jean Zimmer besteht Hoffnung auf Rückkehr ins Team. Sicher fehlen Marcin Kaminski, Benito Raman sowie die Langzeitverletzten Marcel Sobottka und Diego Contento. Trainer Friedhelm Funkel erklärte am Dienstag, dass er unabhängig davon drei bis vier Wechsel vornehmen werde.

Einer davon betrifft die Torhüterposition: Für Stammkeeper Michael Rensing kommt Winter-Neuzugang Jaroslav Drobny zu seinem ersten Einsatz für Fortuna. "Er ist cool und macht im Training einen super Eindruck", sagte Funkel, der mit seinem Team in der Bundesliga punktgleich mit den Schalkern ist. In der Meisterschaft gewannen die Königsblauen im Oktober des vergangenen Jahres mit 2:0.


Funkel: Schalke "eine ganz andere Kategorie als wir"

Die Bundesliga-Tabelle weist nicht auf eine klare Schalker Dominanz hin. Genau wie der Aufsteiger und der SC Freiburg haben die Königsblauen in 20 Spielen nur 22 Punkte gesammelt. Eine peinliche Bilanz für den Vizemeister, ein respektables Ergebnis für Düsseldorf

Fortuna-Trainer Funkel meint dennoch, dass die Rollen vor dem Achtelfinale in der Arena klar verteilt sind. "Schalke ist der klare Favorit gegen uns", betont der 65-Jährige im Interview mit "dfb.de". Der Respekt vor den Königsblauen sei nach wie vor groß: "Das ist überhaupt keine Frage, wenn man allein den Vergleich des Martkwerts der Spieler anstellt oder die Möglichkeiten zu investieren. Schalke ist der Vizemeister und spielt noch in der Champions League. Das ist eine ganz andere Kategorie als wir."

Das verlorene Hinspiel gegen die Schalker mache dem erfahrenen Trainer aber dennoch Mut: "Dass wir auch gegen Schalke mithalten können, haben wir in der Bundesligahinrunde gezeigt, als wir nach einer überragenden ersten Halbzeit, in der wir leider keine Tore gemacht haben, unglücklich 0:2 verloren haben. Schalke hat in der zweiten Halbzeit mit zwei Aktionen das Spiel entschieden. Das zeigt die Klasse der Mannschaft", sagt Funkel. (mh, dpa)

Kommentieren

06.02.2019 - 12:31 - easybyter

Gestern hat man ja dann gesehen, wie sehr der Marktwert den Spielverlauf bestimmt. Bayer Leverkusen flog raus und genau das passiert den Schalkern, wenn sie das Spiel heute nicht total ernst nehmen und sich 100 %ig reinhängen. Düsseldorf hat nicht umsonst in München gewonnen.

05.02.2019 - 18:11 - easybyter

Klar, dass Funkel versucht, die Schalker in Sicherheit zu wiegen. Wenn der Marktwert der Spieler den Spielausgang bestimmt, müssten Vereine aus unteren Klassen gar nicht im Pokal antreten und Bayern München jedes Spiel in der Bundesliga gewinnen. Ich denke, dass es ein enges Spiel wird, in dem einmal mehr die brerühmten Kleinigkeiten entscheiden. Düsseldorf hat genau so viele Punkte geholt wie Schalke und ist sehr ernst zu nehmen. Für mich stehen die Chancen 50:50, da kann Funkel erzählen, was er will.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken