Der KFC Uerdingen hat den fünften externen Zugang für die kommende Spielzeit dingfest gemacht. Der neue Mann ist im zentralen Mittelfeld zuhause und bringt reichlich Erfahrung mit zum Klub aus der 3. Fußball-Liga. 

3. Liga

Fünfter Zugang: KFC Uerdingen holt Mittelfeldmann mit Erstliga-Erfahrung

01. August 2020, 16:33 Uhr
Das Grotenburg-Stadion des KFC Uerdingen. Foto: Firo

Das Grotenburg-Stadion des KFC Uerdingen. Foto: Firo

Der KFC Uerdingen hat den fünften externen Zugang für die kommende Spielzeit dingfest gemacht. Der neue Mann ist im zentralen Mittelfeld zuhause und bringt reichlich Erfahrung mit zum Klub aus der 3. Fußball-Liga. 

Bisher hat der KFC Uerdingen vier Profis für die kommende Drittliga-Saison verpflichtet, die allesamt jung und entwicklungsfähig sind. Nun haben sich die Krefelder eine große Portion Erfahrung ins Haus geholt: Wie der KFC am Samstagnachmittag bekanntgab, wechselt Peter van Ooijen zum Klub von der Grotenburg. Der Wechsel hatte sich bereits vor zwei Wochen angedeutet.

Der 28 Jahre alte zentrale Mittelfeldspieler lief 124-mal in der niederländischen Eredivisie (zehn Tore, zwölf Vorlagen) auf und bringt es auf drei Einsätze in der Europa League (zwei Tore, zwei Vorlagen). 

KFC-Zugang van Ooijen spielte zuletzt in Venlo

"Wir freuen uns, mit Peter einen vielseitigen Mittelfeldspieler bekommen zu haben“, wird Geschäftsführer Nikolas Weinhart in einer Vereinsmitteilung zitiert. "Er ist eine zentrale Anspielstation, gleichzeitig aber auch torgefährlich und wird uns deshalb sehr weiterhelfen.“

Zuletzt spielte van Ooijen für zwei Saisons bei VVV-Venlo. Dort war sein Vertrag Ende Juni ausgelaufen. Er kommt also ablösefrei nach Uerdingen, wo er ein Arbeitspapier über zwei Jahre unterzeichnet hat. 


Der ehemalige niederländische U20-Nationalprofi, der auch schon für PSV Eindhoven, Go Ahead Eagles und Heracles Almelo spielte, bezeichnete den KFC als „Klub mit einer großen Tradition und einem klaren sportlichen Plan. Ich freue mich auf die neue Herausforderung."

Die Zu- und Abgänge des KFC Uerdingen

Zugänge: Omar Traoré (SV Rödinghausen), Fridolin Wagner (Preußen Münster), Leon Schneider (1. FC Köln ll), Hans Anapak (Bayer Leverkusen U19), Peter van Ooijen (VVV-Venlo)

Abgänge: Robin Udegbe (SV Straelen), Tom Boere (Türkgücü München), Franck Evina (Bayern ll, Leihende), Boubacar Barry, Jean Manuel Mbom (beide Werder Bremen, Leihende), Patrick Pflücke, Roberto Rodriguez, Dennis Daube, Hakim Guenouche, Selim Gündüz, Khalil Mohammad

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

03.08.2020 - 21:31 - derdereuchversteht07

Marie Luise Koschinsky!
Warum auch nicht.

02.08.2020 - 16:30 - Überdingen

Ach Marie...wir werden das schon durchstehen...und dann heiraten wir.;)Die Liebe wird siegen...im Rad der Zeit...sicher;)

02.08.2020 - 02:49 - Marie L.

Wow , hast es endlich kapiet, das es die letzte 3. Liga Saison ist und dann die Insolvenz anliegt , falls ihr nicht in die 2. Liga aufsteigt ??
Würde euch und anderen Investor gesponsorten Vereinen, liebend gern noch was passendes Sagen (schreiben), aber das verkneif ich mir !!!!! Fans wacht auf, es wird immer schlimmer !! Es geht nur noch um Geld, der Fussball und der Spaß ,ist denen egal !!!!!

01.08.2020 - 19:24 - Überdingen

Lohnt sich das....soviel Geld ausgeben...im letzten Jahr des KFC;)))