Westfalenliga 2

FSV Gerlingen: Vier Transfers für Neu-Trainer Dapprich

19. Februar 2021, 12:31 Uhr
Symbolfoto: Markus Weissenfels

Symbolfoto: Markus Weissenfels

Der FSV Gerlingen steht auf dem vorletzten Tabellenplatz der Westfalenliga 2. Auch wenn die Ligazugehörigkeit für die kommende Saison weiter unklar ist, haben die Sauerländer mit Dominik Dapprich einen neuen Trainer gefunden und basteln derzeit fleißig am zukünftigen Kader.

Lediglich zwei Punkte konnte der FSV Gerlingen aus den bisherigen acht Partien der nach wie vor unterbrochenen Spielzeit einfahren. Trotz der sportlich schwierigen Situation läuft die Zukunftsplanung auf Hochtouren. Mit Dominik Dapprich übernimmt ab Sommer ein junger Trainer den Posten an der Seitenlinie des FSV. Der 31-Jährige leitete zuletzt von 2017 bis 2020 die Oberligamannschaft der Sportfreunde Siegen. 


Nachdem in der vergangenen Woche bereits mit Alex Taach und Lukas Pischel die ersten Sommerneuzugänge vorgestellt wurden, haben nun auch Leon Boger und Anton Uebach für 21/22 ligaunabhängig zugesagt. Eine Übersicht der Neuzugänge.

Alex Taach: Der 20-jährige Torhüter kommt vom TuS Erndtebrück, wo er bereits im Alter von 17 Jahren in der Oberliga debütierte.

Neu-Trainer Dapprich freut sich auf der vereinseigenen Webseite über den Transfer: „Mit Alex haben wir einen jungen und sehr talentierten Spieler für uns gewinnen können. Er hat in der Oberliga mit 13 Einsätzen wichtige Erfahrungen im höherklassigen Seniorenbereich gesammelt und mich in den Derbys gegen Siegen von seiner Qualität überzeugt. Er ist sehr ehrgeizig und ambitioniert, möchte weiter an seinem Torwartspiel arbeiten und passt einfach gut zu uns. Alex wird uns im Laufe der Saison ganz sicher einige Punkte festhalten.“

Lukas Pischel: Mit Pischel konnte sich der FSV die Dienste eines weiteren Talents sichern. Der 18-Jährige hat seine Stammposition in der Innenverteidigung und spielt derzeit für die U-19 der Sportfreunde Siegen.

„Lukas ist ein gut ausgebildeter und entwicklungsfähiger Spieler. Er hat in den letzten Jahren die Jugendteams in Siegen durchlaufen und dabei viel Spielzeit erhalten. Da Lukas in der Jugend schon einmal auf dem Bieberg gespielt hat, kennt er den Verein und das Umfeld bereits und hat somit einen Bezug zum Club. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem wissbegierigen Spieler, der mich schon in unseren ersten Gesprächen sehr beeindruckt hat“, lobt Dapprich.

Leon Boger: Boger wechselt vom Bezirksligisten SuS Niederschelden nach Gerlingen. Der 22-jährige konnte aber schon die Erfahrung von zwei Oberligaspielen beim 1.FC Kaan-Marienborn sammeln.
„Mit Leon bekommen wir einen sehr interessanten Spieler in unsere Reihen. Neben einigen höherklassigen Einsätzen hat er in der Bezirksliga viel Spielzeit sammeln können. Leon möchte bei uns eine neue sportliche Herausforderung angehen und sich selbst weiterentwickeln. Sein Ehrgeiz und seine Qualitäten werden uns weiterhelfen“, zeigt sich Dapprich überzeugt vom Mittelfeldspieler.

Anton Uebach: Wie schon Pischel kommt auch Uebach von der A-Jugend der SF Siegen, wo der 18-jährige Stürmer in den letzten acht Jahren sämtliche Jugendmannschaften durchlaufen hat. 


Dapprich kennt Uebach auch aus Siegen und schätzt seine offensiven Fähigkeiten: „Anton bringt einen guten Torriecher und eine gute Abschlussqualität mit. Er muss im Sommer vor allem den Transfer in den Seniorenbereich schaffen und weiter an seiner Physis arbeiten, um verletzungsfrei und fit zu sein. Er ist gut ausgebildet und ich freue mich sehr, dass wir ihn von unserer Idee beim FSV überzeugen konnten.“

Autor: Lukas Block

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren