England

Ex-Schalker Sané sorgt für erste Klopp-Pleite

Martin Herms
03. Januar 2019, 23:00 Uhr

Foto: Getty

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Leroy Sane hat Meister Manchester City im Spitzenspiel gegen den FC Liverpool zum Sieg geschossen und die englische Meisterschaft wieder spannend gemacht. 

Der 22-Jährige traf in der 72. Minute zum 2:1 (1:0) für den Titelverteidiger, der den Rückstand auf den Spitzenreiter mit Teammanager Jürgen Klopp auf vier Punkte verkürzte. Sergio Agüero (40.) hatte City in Führung geschossen, Roberto Firmino (64.) den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Reds besorgt, die ihre erste Saisonniederlage kassierten.

"Wir wissen, dass es vorbei ist, wenn wir Punkte lassen", hatte Klopps Gegenüber Pep Guardiola im Vorfeld gesagt und die Partie zum Endspiel für die Citizens erklärt, bei denen Sane in der Startelf stand und Ilkay Gündogan eingewechselt wurde (65.).

Den besseren Start in die Partie hatten dennoch die Reds, dessen Offensiv-Trio mit Mohamed Salah, Roberto Firmino und Sadio Mane in der 18. Minute um ein Haar zugestochen hätte. Mane traf den linken Pfosten, nach einem verunglückten Befreiungsschlag kratzte John Stones den Ball von der Torlinie. City wurde erst nach 30 Minuten stärker und profitierte von Agüeros Genialität. Der Argentinier löste sich am Fünfmeterraum mit einer Drehung von Gegenspieler Dejan Lovren und nagelte die Kugel aus spitzem Winkel unter die Latte (40.).

In der zweiten Halbzeit dominierte City die Partie, es traf jedoch Firmino, der eine Hereingabe von Andrew Robertson ins Netz nickte (64.). Citys Antwort gab Sane: Der Nationalspieler traf aus spitzem Winkel ins lange Eck (72.), ehe Keeper Ederson den Sieg mit einer starken Parade gegen Salah (84.) festhielt. (sid)

Kommentieren

04.01.2019 - 08:14 - asaph

Mit jedem wichtigen Tor von Sane kann sich S04 ärgern, ihn für lächerliche 50 Mio. abgegeben zu haben...
Sane ist um Längen besser als Messi oder dieser komische Fallobst-Braslianer von PSG