Christian Schulz von Hannover 96 hat sich beim Spiel am vergangenen Wochenende gegen den VfB Stuttgart einen Finger- und einen Nasenbeinbruch zugezogen.

Hannover: Personal

Schulz erleidet zwei Knochenbrüche

sid
27. Oktober 2009, 13:49 Uhr

Christian Schulz von Hannover 96 hat sich beim Spiel am vergangenen Wochenende gegen den VfB Stuttgart einen Finger- und einen Nasenbeinbruch zugezogen.

Hannover 96 muss im Punktspiel am kommenden Samstag beim 1. FC Köln möglicherweise auf Abwehrspieler Christian Schulz verzichten. Der Innenverteidiger zog sich beim 1:0-Sieg der Niedersachsen am vergangenen Wochenende gegen den VfB Stuttgart einen Finger- und einen Nasenbeinbruch zu und kann vorerst nicht mit der Mannschaft trainieren.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren