Für den Aufsteiger Hertha Hamborn läuft es derzeit wie geschmiert. Drei Spiele, drei Siege - am vierten Spieltag soll das Dutzend Punkte voll gemacht werden.

BL 8 NR: Expertentipp

"Bald die Nummer eins in Duisburg"

Moritz Rieckhoff
03. September 2009, 18:43 Uhr

Für den Aufsteiger Hertha Hamborn läuft es derzeit wie geschmiert. Drei Spiele, drei Siege - am vierten Spieltag soll das Dutzend Punkte voll gemacht werden.

"Diese Elf macht seit der Kreisliga B einfach einen unglaublichen Spaß", gerät Christian Birken, 1. Vorsitzender des SCH, beim Gedanken an die Spielstärke der eigenen Equipe ins Schwärmen.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/004/392-4438_preview.jpeg Schwimmt mit seinem Klub derzeit auf einer Euphorie-Welle: Christian Birken.[/imgbox]
Und der Tipp, den der 34-Jährige Kaufmann im Hinblick auf das Match gegen die Mannschaft von Grün-Weiß Wesel-Flüren auf Lager hat, ist Ausdruck des immensen Selbstvertrauens, dass am Hamborner Iltispark derzeit herrscht. "Wir fegen den Gegner mit 5:0 vom Platz", lehnt sich der Funktionär weit aus dem Fenster.

Dem SV Wanheim 1900 traut der bekennende FC Bayern-Fan ebenfalls viel zu. "Der SVW siegt und hält uns den VfvB Ruhrort-Laar somit vom Hals." Für die Hertha wäre eine Niederlage der stark gestarteten Elf aus dem Hafenstadtteil von Vorteil, "denn dann", so erklärt Funktionär Birken, "sind wir bald die Nummer eins in Duisburg."

Doch so weit ist es noch nicht und mit dem FSV Duisburg und dem TSV Bruckhausen hat es der Sport-Club mit einer starken lokalen Konkurrenz zu tun. Während der TSV als Tabellenführer nach Bottrop reist, empfängt der FSV an der Warbruckstraße den Tabellensiebten 08/29 Friedrichsfeld.

Den 4. Spieltag tippt Christian Birken (1. Vorsitzender SC Hertha Hamborn):

Autor: Moritz Rieckhoff

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren