Ausgelassene Freude bei der Frankfurter Eintracht: Nach dem Bundesliga-Aufstieg der Hessen machten Tausende Fans die Mainmetropole unsicher.

Frankfurter Römerberg wackelt vor Begeisterung

23. Mai 2005, 11:01 Uhr

Ausgelassene Freude bei der Frankfurter Eintracht: Nach dem Bundesliga-Aufstieg der Hessen machten Tausende Fans die Mainmetropole unsicher. "Das werde ich nie vergessen", zeigte sich Coach Friedhelm Funkel gerührt.

Aller guten Dinge sollen drei sein für Eintracht Frankfurt. Nach dem dritten Erstliga-Aufstieg herrscht rund um den Traditionsklub Begeisterung vor. Nur drei Stunden nach dem entscheidenden Sieg gegen Wacker Burghausen (3:0) am letzten Spieltag hatten rund 15.000 Fans ihren Aufstiegshelden bei strömendem Regen auf dem Frankfurter Römerberg einen grandiosen Empfang bereitet. "Das ist einfach unglaublich, wie viele Leute gekommen sind, um mit uns zu feiern. Das werde ich nie vergessen", erklärte der gerührte Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel.

Feucht-fröhliche Feier

Nach den Feierlichkeiten mit den Anhängern am Römer kehrte die Mannschaft noch einmal zu einem Essen mit Klub-Angestellten in die Commerzbank-Arena zurück, ehe in der Frankfurter Szene-Disco Galerie bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde. Am Dienstag steht für die Aufsteiger noch ein Freundschaftsspiel in Klein-Karben an. Ab Mittwoch verabschieden sich die Profis in einen rund vierwöchigen Urlaub. Trainingsauftakt wird voraussichtlich der 27. Juni sein.

Autor:

Kommentieren