Sollte Zweitligist Alemannia Aachen der Sprung in die Bundesliga nicht gelingen, wird Torjäger Kai Michalke zum feststehenden Aufsteiger MSV Duisburg wechseln. Dies teilte der Stürmer den Karlstädtern mit.

Michalke vor Wechel von Aachen nach Duisburg

12. Mai 2005, 11:35 Uhr

Sollte Zweitligist Alemannia Aachen der Sprung in die Bundesliga nicht gelingen, wird Torjäger Kai Michalke zum feststehenden Aufsteiger MSV Duisburg wechseln. Dies teilte der Stürmer den Karlstädtern mit.

Kai Michalke vom Zweitliga-Aufstiegskandidaten Alemannia Aachen steht auf dem Sprung zum Bundesliga-Aufsteiger MSV Duisburg. Der 29-jährige Offensivallrounder teilte dem UEFA-Cup-Teilnehmer seine Pläne für den Fall mit, dass die Alemannen nicht ebenfalls den Sprung ins Oberhaus schaffen und beendete damit die Spekulationen um seine Person.

Verlängerung im Aufstiegsfall

Sollte der Alemannia, die zwei Spieltage vor Saisonende vier Punkte Rückstand auf den dritten und letzten Aufstiegsplatz aufweist, doch noch der Aufstieg gelingen, verlängert sich der Vertrag des früheren Junioren-Nationalspielers dagegen automatisch um ein weiteres Jahr. Der Ex-Bochumer wäre nach Josef Ivanovic, Miroslav Spizak und Ivica Grlic Aachens vierter Leistungsträger in drei Jahren, der zum MSV abwandert.

Autor:

Kommentieren