Der tschechische Nationalspieler Jan Koller von Borussia Dortmund muss wegen einer Lungenentzündung drei Tage in einem Bochumer Krankenhaus behandelt werden. Am Samstag soll der 31-Jährige aber wieder stürmen können.

Dortmunds Koller ins Krankenhaus eingeliefert

28. Februar 2005, 19:42 Uhr

Der tschechische Nationalspieler Jan Koller von Borussia Dortmund muss wegen einer Lungenentzündung drei Tage in einem Bochumer Krankenhaus behandelt werden. Am Samstag soll der 31-Jährige aber wieder stürmen können.

Wegen einer Lungenentzündung ist Jan Koller von Borussia Dortmund in ein Bochumer Krankenhaus eingeliefert worden. Dort solle der tschechische Nationalspieler drei Tage lang stationär behandelt werden, teilte der BVB auf seiner Internetseite mit. Da die Erkrankung frühzeitig festgestellt wurde, hofft die Borussia, dass der 31-Jährige bereits am kommenden Samstag im Meisterschaftsspiel beim 1. FC Nürnberg wieder einsatzbereit ist.

Noch am Wochenende hatte Koller beim 3:0-Erfolg der Westfalen gegen den FSV Mainz 05 ein Tor erzielt. Bereits im vergangenen Herbst hatte er wegen einer Lungenentzündung zwei Wochen pausieren müssen.

Autor:

Kommentieren