Der Gesundheitszustand des an einer lebensgefährlichen Blutvergiftung erkrankten einstigen Fußball-Profis Mike Büskens hat sich leicht gebessert.

SCHALKE - Büskens' Gesundheitszustand leicht verbessert

04. Februar 2005, 15:38 Uhr

Der Gesundheitszustand des an einer lebensgefährlichen Blutvergiftung erkrankten einstigen Fußball-Profis Mike Büskens hat sich leicht gebessert.

Der Gesundheitszustand des an einer lebensgefährlichen Blutvergiftung erkrankten einstigen Fußball-Profis Mike Büskens hat sich leicht gebessert. Das berichtete Schalkes Manager Rudi Assauer nach einem Gespräch mit den behandelnden Ärzten. Das bedeute jedoch nicht, dass der 36-jährige Büskens "bereits über den Berg ist". Der Co-Trainer der Schalker Amateure liegt derzeit im künstlichen Koma auf der Intensivstation eines Krankenhauses.

Büskens bestritt für Schalke, Fortuna Düsseldorf und den MSV Duisburg 370 Bundesliga-Einsätze. Seine Profilaufbahn beendete der Mittelfeldspieler im Jahr 2002 und unterschrieb einen Vertrag bis 2007 als Trainer-Assistent bei den Amateuren. Seine größten Erfolge waren in seiner Schalker Zeit der Gewinn des Uefa-Pokals 1997 sowie die DFB-Pokalsiege 2001 und 2002.

Autor:

Kommentieren