Im Dortmunder Westfalenstadion endete das

Mönchengladbach entführt einen Punkt aus Dortmund

29. Januar 2005, 18:22 Uhr

Im Dortmunder Westfalenstadion endete das "Borussen-Duell" zwischen dem BVB und Borussia Mönchengladbach 1:1. Koller erzielte die Führung für die Hausherren (29.), Kluge besorgte den Ausgleich für Gladbach (49.).

Borussia Dortmund hat im Keller-Duell zwei wichtige Heimpunkte im Kampf um den Anschluss ans Tabellen-Mittelfeld der Bundesliga verschenkt. Gegen Borussia Mönchengladbach kamen die Westfalen nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Der Tscheche Jan Koller hatte die Gastgeber mit seinem achten Saisontreffer (29.) 1:0 in Führung geschossen, bevor Peer Kluge (49.) den Ausgleich für die auswärts weiterhin sieglosen Gladbacher erzielte.

Die Dortmunder begannen vor 79.500 Zuschauern sichtlich beflügelt durch den 2:1-Erfolg zum Rückrunden-Auftakt beim VfL Wolfsburg sehr schwungvoll und erspielten sich in der Anfangsphase Chancen durch Koller und Kringe. Im Duell der niederländischen Trainer hatte Gladbachs Dick Advocaat in der Anfangsformation alle sechs Winter-Neuzugänge aufgeboten.

Zwar wirkte das Spiel der Gäste abgeklärt und kombinationssicher, doch im Angriff blieben die Gladbacher weitgehend harmlos. Die erste Chance des Advocaat-Teams wurde in der 22. Minute durch Vaclav Sverkos registriert, bevor Koller nach einem allerdings fragwürdigen Freistoß von Dede per Kopf zum 1:0 für die Mannschaft von Bert van Marwijk traf. Einen Blackout der BVB-Abwehr und eklatanten Fehler von Dede nutzte Kluge mit einem Distanzschuss aus rund 16 Metern zum 1:1-Ausgleich.

Im Anschluss entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Dortmunder einige gute Einschussmöglichkeiten leichtfertig ungenutzt ließen. In der Schlussphase legten die Gastgeber noch einmal zu und brachten die Abwehr der Gladbacher mehrfach in arge Verlegenheit.

Autor:

Kommentieren