Die Fans können die Aufstellung einer internationalen Auswahl wählen, die im Benefizspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft antritt. Deren Partie gegen Argentinien in Düsseldorf am 9. Februar ist derweil ausverkauft.

Aufstellung im Benefizspiel wird von Fans betimmt

10. Januar 2005, 17:04 Uhr

Die Fans können die Aufstellung einer internationalen Auswahl wählen, die im Benefizspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft antritt. Deren Partie gegen Argentinien in Düsseldorf am 9. Februar ist derweil ausverkauft.

Die Aufstellung der internationalen Bundesliga-Auswahl im Benefizspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft dürfen die Fans aussuchen. Am 25. Januar findet die Partie in der Arena AufSchalke (19.45 Uhr/live im ZDF) zu Gunsten der Flutopfer in Südasien statt. In einer gemeinsamen Aktion der Deutschen Fußball Liga (DFL) und der Bild-Zeitung können die Anhänger per Telefon oder Postkarte aus einem Pool von 36 Profis die Startelf wählen.

Die Vorauswahl wurde von Huub Stevens, dem Trainer des Zweitligisten 1. FC Köln, vorgenommen. Der Niederländer wird wie schon beim Benefizspiel der Bundesliga-Allstars im Dezember 2002 als Coach zur Verfügung stehen. Stevens assistieren mit Co-Trainer Eddy Achterberg und Team-Betreuer Andreas Müller zwei alte Bekannte aus gemeinsamen Schalker Tagen.

Sonderschicht von Profis und Angestellten

Der Ticketverkauf läuft unter dessen auf Hochtouren. Bereits an den ersten drei Tagen wurden rund 20.000 Karten abgesetzt. Die Profis von Schalke 04 schoben gemeinsam mit den Mitarbeitern der Geschäftsstelle eine Sonderschicht und engagierten sich im Rahmen eines Tages der offenen Tür persönlich beim Ticketverkauf.

Bereits ausverkauft ist das erste Länderspiel der Nationalmannschaft im neuen Jahr gegen Argentinien in Düsseldorf. Alle 51.476 Tickets für die Begegnung am 9. Februar in der neuen Arena sind bereits vergriffen. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag mit.

Autor:

Kommentieren