Der Große Preis von Malaysia ist nach 32 der angesetzten 56 Runden wegen starker Regenfälle vorübergehend unterbrochen worden. Zunächst war das Safety-Car auf die Strecke gegangen, als sich die Bedingungen aber weiter verschlechterten, entschied sich die Rennleitung, das Rennen zu stoppen.

Formel 1: Malaysia-GP wegen Wolkenbruch unterbrochen

Leitung stoppt das Rennen

sid
05. April 2009, 12:47 Uhr

Der Große Preis von Malaysia ist nach 32 der angesetzten 56 Runden wegen starker Regenfälle vorübergehend unterbrochen worden. Zunächst war das Safety-Car auf die Strecke gegangen, als sich die Bedingungen aber weiter verschlechterten, entschied sich die Rennleitung, das Rennen zu stoppen.

Zum Zeitpunkt der Unterbrechung führte Brawn-Pilot Jenson Button vor Toyota-Fahrer Timo Glock und Nick Heidfeld im BMW-Sauber.

Autor: sid

Kommentieren