Schrecksekunde für den 1. FC Kaiserslautern: Nationalstürmer Miroslav Klose musste nach einem Pressschlag das Training vorzeitig beenden. Der Einsatz Kloses am Samstag im Heimspiel gegen Schalke ist noch fraglich.

Klose mit Prellung am Knie fraglich gegen Schalke

11. Dezember 2003, 16:44 Uhr

Schrecksekunde für den 1. FC Kaiserslautern: Nationalstürmer Miroslav Klose musste nach einem Pressschlag das Training vorzeitig beenden. Der Einsatz Kloses am Samstag im Heimspiel gegen Schalke ist noch fraglich.

Schlechte Nachrichten für den 1. FC Kaiserslautern. Die Pfälzer bangen vor dem Spiel am Samstag gegen Schalke 04 (15.30 Uhr/live bei Premiere) um Nationalspieler Miroslav Klose. Der 25-Jährige zog sich im Training bei einem Pressschlag eine Prellung am rechten Knie zu. Auch der Einsatz von Stürmer Vratislav Lokvenc (Achillessehnenprobleme) und Abwehrspezialist Alexander Knavs (Grippe) ist weiterhin fraglich. Trainer Erik Gerets muss definitiv den gelbgesperrten Thomas Hengen ersetzen.

Autor:

Kommentieren