Als erstes Team hat Konstrukteurs-Weltmeister Ferrari am Montag das neue Rennauto für die Formel-1-Saison 2009 vorgestellt. Der WM-Zweite Felipe Massa (Brasilien) und der frühere Weltmeister Kimi Räikkönen (Finnland) enthüllten den neuen roten Renner in Scarperia bei Florenz.

Ferrari stellt neuen "F60" vor

Massa und Räikkönen enthüllen Boliden

sid
12. Januar 2009, 10:50 Uhr

Als erstes Team hat Konstrukteurs-Weltmeister Ferrari am Montag das neue Rennauto für die Formel-1-Saison 2009 vorgestellt. Der WM-Zweite Felipe Massa (Brasilien) und der frühere Weltmeister Kimi Räikkönen (Finnland) enthüllten den neuen roten Renner in Scarperia bei Florenz.

Das neue Fahrzeug, mit dem die Italiener dem Erzrivalen McLaren-Mercedes und Lewis Hamilton (Großbritannien) in diesem Jahr auch den Fahrer-Titel abjagen wollen, wurde auf den Namen "F60" getauft. Das "F" steht wie immer für Ferrari, die "60" für die Anzahl der Weltmeisterschaften, an denen die Scuderia bislang teilgenommen hat.

Die erste Ausfahrt mit dem neuen Boliden war zunächst auf der Hausstrecke in Maranello geplant. Wegen starker Schneefälle ist die Piste aber nicht befahrbar, stattdessen soll Massa den "F60" jetzt erstmals auf dem Mugello-Kurs nördlich von Florenz fahren.

Die WM-Saison 2009 umfasst insgesamt 17 Grand Prix und damit zwei Rennen weniger als im Jahr zuvor. Der Startschuss fällt beim Großen Preis von Australien am 29. März in Melbourne. Der deutsche Grand Prix findet in diesem Jahr am 12. Juli auf dem Nürburgring statt. Neu im Kalender ist der Große Preis von Abu Dhabi, wo am 1. November das Saisonfinale steigt.

Autor: sid

Kommentieren