Mit diesem Ausgang konnte man vor der Qualifikation in der Sporthalle an der Lohackerstraße nicht ausgehen. Dass sich die SG Wattenscheid 09 als Turniersieger feiern lassen durfte klingt noch normal, aber dass sich auf den Plätzen zwei und drei der FSV Sevinghausen und der FC Neuruhrort wiederfanden, ist schon in den Bereich der Überraschungen einzuordnen.

Bochumer Stadtmeisterschaft (West): SGW gewinnt

Schwache Landesligisten - „Die Kür war grauenhaft“

Christian Krumm
04. Januar 2009, 20:51 Uhr

Mit diesem Ausgang konnte man vor der Qualifikation in der Sporthalle an der Lohackerstraße nicht ausgehen. Dass sich die SG Wattenscheid 09 als Turniersieger feiern lassen durfte klingt noch normal, aber dass sich auf den Plätzen zwei und drei der FSV Sevinghausen und der FC Neuruhrort wiederfanden, ist schon in den Bereich der Überraschungen einzuordnen.

Aber der Reihe nach: In den Vorrundengruppen ging noch alles seinen erwarteten Gang. Die drei klassenhöchsten Teams, SGW 09, SW Wattenscheid 08 und der VfB Günnigfeld, schlossen als Tabellenführer ab. „Das war noch in Ordnung, aber was dann folgte, darüber bin ich schon verärgert“, betonte Marco Ostermann, Sportlicher Leiter des VfB und Hallencoach, da der neue Trainer Georg Kreß noch „frei hatte“. Erst verlor man gegen den FC Neuruhrort, dann zog man gegen den FSV Sevinghausen den Kürzeren. Ostermann: „Von der spielerischen und läuferischen Leistung bin ich enttäuscht. Die Pflicht in der Vorrunde haben wir noch erfüllt, die Kür war einfach nur grausam.“ Klare Worte, die den durchweg schwachen Auftritt der Günnigfelder gut widerspiegeln.

Ähnlich erging es dem mit drei Siegen in der Vorrunde noch so souveränen SW Wattenscheid 08. In der Zwischenrunde setzte es zwei Pleiten, sodass sich die Truppe von Coach „Ede“ Buckmaier mit null Zählern aus der Zwischenrunde verabschiedete. Damit stand auch das Endspiel fest: Die von Oliver Kolenda betreute Mannschaft der SG Wattenscheid behielt mit 3:0 gegen Sevinghausen die Oberhand und fuhr einen hoch verdienten Turniersieg ein. Kolenda: „Wir haben wirklich sehr ordentlich gespielt. Vor allem, dass wir nur zwei Gegentreffer kassiert haben, gefällt mir sehr gut. So sind wir auch für die Endrunde gut aufgestellt. Wichtig ist, dass wir am kommenden Wochenende konstant agieren.“

Im „eigentlichen Finale“, dem Spiel um Platz drei, in dem es um den letzten Qualifikationsplatz für die Endrunde ging, setzte sich der FC Neuruhrort mit 4:2 gegen SW Eppendorf durch und darf weiterhin darauf hoffen, sich am Ende der Hallenrunde Bochumer Stadtmeister nennen zu dürfen.

Gruppe A
SW Wattenscheid 08 – FC Neuruhrort 2:1
SF Westenfeld – DJK Wattenscheid 0:2
SF Westenfeld – SW Wattenscheid 08 1:7
FC Neuruhrort – DJK Wattenscheid 6:0
DJK Wattenscheid – SW Wattenscheid 08 0:5
FC Neuruhrort – SF Westenfeld 7:0

Tabelle
1. SW Wattenscheid 08 14:2 9
2. FC Neuruhrort 14:2 6
3. DJK Wattenscheid 2:11 3
4. SF Westenfeld 1:16 0

Gruppe B
VfB Günnigfeld – SW Eppendorf 0:2
FC Höntrop 80 – SV Höntrop 2:0
FC Höntrop 80 – VfB Günnigfeld 0:4
SW Eppendorf – SV Höntrop 1:3
SV Höntrop – VfB Günnigfeld 2:3
SW Eppendorf – FC Höntrop 80 3:0

Tabelle
1. VfB Günnigfeld 7:4 6
2. SW Eppendorf 6:3 6
3. SV Höntrop 4:6 3
4. FC Höntrop 80 2:7 3

Gruppe C
SG Wattenscheid 09 – RW Leithe 2:0
FC Hasretspor – FSV Sevinghausen 0:2
FC Hasretspor – SG Wattenscheid 09 0:6
RW Leithe – FSV Sevinghausen 1:2
SG Wattenscheid 09 – FSV Sevinghausen 2:2
RW Leithe – FC Hasretspor 2:2

Tabelle
1. SG Wattenscheid 09 10:2 7
2. FSV Sevinghausen 6:3 7
3. RW Leithe 3:6 1
4. FC Hasretspor 2:10 1

Zwischenrunde

Gruppe 1
SW Wattenscheid 08 – SW Eppendorf 1:2
SG Wattenscheid 09 – SW Wattenscheid 08 2:1
SW Eppendorf – SG Wattenscheid 09 0:2

Tabelle
1. SG Wattenscheid 09 4:1 6
2. SW Eppendorf 2:3 3
3. SW Wattenscheid 08 2:4 0

Gruppe 2
FC Neuruhrort – VfB Günnigfeld 2:0
FSV Sevinghausen – FC Neuruhrort 3:0
VfB Günnigfeld – FSV Sevinghausen 1:2

Tabelle
1. FSV Sevinghausen 5:1 6
2. FC Neuruhrort 2:3 3
3. VfB Günnigfeld 1:4 0

Spiel um Platz 3
FC Neuruhrort – SW Eppendorf 4:2

Finale
SG Wattenscheid 09 – FSV Sevinghausen 3:0

Autor: Christian Krumm

Kommentieren