Fenerbahce Istanbul ist in der Gruppenphase des UEFA-Cups am spielfreien Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt vorbeigezogen.

UEFA-Cup: Fenerbahce zieht an Eintracht vorbei

23. November 2006, 21:41 Uhr

Fenerbahce Istanbul ist in der Gruppenphase des UEFA-Cups am spielfreien Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt vorbeigezogen.

Fenerbahce Istanbul ist in der Gruppenphase des UEFA-Cups am spielfreien Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt vorbeigezogen. Der 16-malige türkische Meister gewann sein Heimspiel in der Gruppe H gegen den italienischen Vertreter US Palermo durch die Tore des ghanaischen WM-Teilnehmers Stephen Appiah (19.) sowie von Lugano (60.) und Tuncay (83.) mit 3:0 (1:0) und sammelte die ersten drei Punkte. Die Eintracht (1 Punkt) rutschte dadurch vor dem zweiten Gruppenspiel des Abends zwischen dem englischen Spitzenreiter Newcastle United (6) und Celta Vigo (1) zumindest vorübergehend auf den letzten Tabellenplatz ab.

Autor:

Kommentieren