Der FC Barcelona hat die Schwächen seiner Verfolger ausgenutzt und sich in der spanischen Primera Division an der Tabellenspitze abgesetzt. Die Katalanen gewannen am Sonntagabend durch Tore des argentinischen Olympiasiegers Lionel Messi (51.) und Seydou Keita (85.) bei Recreativo Huelva 2:0 (0:0) und liegen nach dem neunten Sieg in Serie mit 28 Punkten jetzt drei Zähler vor dem noch ungeschlagenen FC Villarreal, der in Malaga nur 2:2 gespielt hatte.

Neunter Sieg in Serie für "Barca"

Katalanen setzen sich ab

sid
17. November 2008, 11:22 Uhr

Der FC Barcelona hat die Schwächen seiner Verfolger ausgenutzt und sich in der spanischen Primera Division an der Tabellenspitze abgesetzt. Die Katalanen gewannen am Sonntagabend durch Tore des argentinischen Olympiasiegers Lionel Messi (51.) und Seydou Keita (85.) bei Recreativo Huelva 2:0 (0:0) und liegen nach dem neunten Sieg in Serie mit 28 Punkten jetzt drei Zähler vor dem noch ungeschlagenen FC Villarreal, der in Malaga nur 2:2 gespielt hatte.

Sogar schon fünf Punkte beträgt der Rückstand von Pokalsieger FC Valencia (2:3 gegen Sporting Gijon) und Meister Real Madrid (0:1 in Valladolid).

Autor: sid

Kommentieren