Ebbe Sand meldete sich zwar rechtzeitig vor dem UEFA-Pokal Rückspiel der ersten Runde gegen Kamen Ingrad Velika gesund zurück, wurde aber von Trainer Jupp Heynckes nicht in den Kader berufen.

Schalke ohne Sand gegen Velicka

db
15. Oktober 2003, 13:36 Uhr

Ebbe Sand meldete sich zwar rechtzeitig vor dem UEFA-Pokal Rückspiel der ersten Runde gegen Kamen Ingrad Velika gesund zurück, wurde aber von Trainer Jupp Heynckes nicht in den Kader berufen.

Schalke-Trainer Jupp Heynckes hat einem möglichen Comeback von Stürmer Ebbe Sand im UEFA-Pokal-Rückspiel der ersten Rückrunde am Donnerstag (20.30 Uhr/live in der ARD) gegen Kamen Ingrad Velika einen Riegel vorgeschoben.

Der 31 Jahre alte Däne war am Montag nach einem Innenbandanriss im rechten Sprunggelenk wieder ins Mannschaftstraining bei den Königsblauen eingestiegen und hatte auf seinen Einsatz gedrängt. "Ebbe will unbedingt, er ist voller Ungeduld. Aber es ist normal nötig, dass ein Spieler nach einer längeren Verletzungspause eine Woche im Training sein sollte, bevor er wieder spielt", begründete Heynckes seine Entscheidung. Sand meinte dazu: "Ich muss die Entscheidung des Trainers akzeptieren."

Autor: db

Kommentieren