Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge ist der TSV Marl-Hüls in den letzten Wochen in der Tabelle vom fünften auf den neunten Rang abgerutscht. Im Heimspiel gegen SV Vestia Disteln erhofft sich TSV-Trainer Heribert Katter vor allem in einem Mannschaftsteil eine Leistungssteigerung.

Bezirksliga 12: Expertentipp von Heribert Katter (Trainer TSV Marl-Hüls)

"Das ist sehr unbefriedigend"

Patrick Ryg
01. Oktober 2008, 15:20 Uhr

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge ist der TSV Marl-Hüls in den letzten Wochen in der Tabelle vom fünften auf den neunten Rang abgerutscht. Im Heimspiel gegen SV Vestia Disteln erhofft sich TSV-Trainer Heribert Katter vor allem in einem Mannschaftsteil eine Leistungssteigerung.

"Wir müssen endlich mehr aus unseren Chancen machen. Das ist bislang sehr unbefriedigend", klagt Klatter über die bisherige Chancenausbeute seiner Offensiv-Abteilung. "Wir waren so oft überlegen und haben trotzdem verloren", führt er seinen Unmut weiter aus.

Am Sonntag empfängt der TSV einen selbsbewussten Tabellenfünften SV Vestia Disteln, der mit einer "kleinen Siegesserie" von zwei Erfolgen anreisen. "Das wird sehr schwierig, trotzdem wollen wir uns mit einem Punkt nicht zufrieden geben. Ein Sieg soll her", sagt Katter.

Um ganz wichtige Punkte geht es im in Herten, wo die Spvgg 07 den Erler SV empfängt. Beide Traditionsklubs kämpfen gegen den Abstieg.

So tippt Heribert Katter den achten Spieltag:

Autor: Patrick Ryg

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren