Trainer Bernd Schuster marschiert mit Real Madrid in Riesenschritten Richtung Champions League-Achtelfinale. Der spanische Meister und aktuelle Tabellenführer der Primera Division gewann am 2. Spieltag der Gruppenphase das wichtige Auswärtsspiel bei UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg 2:1 (2:1) und weist in der Gruppe H eine lupenreine Bilanz von zwei Siegen aus.

Real Madrid wahrt weiße Weste in St. Petersburg

Van Nistelrooy mit dem Siegtreffer

sid
30. September 2008, 21:34 Uhr

Trainer Bernd Schuster marschiert mit Real Madrid in Riesenschritten Richtung Champions League-Achtelfinale. Der spanische Meister und aktuelle Tabellenführer der Primera Division gewann am 2. Spieltag der Gruppenphase das wichtige Auswärtsspiel bei UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg 2:1 (2:1) und weist in der Gruppe H eine lupenreine Bilanz von zwei Siegen aus.

Zum Auftakt hatten die Königlichen im eigenen Stadion 2:0 gegen die Weißrussen vom FC Bate Borissow gewonnen. Real Madrid profitierte in der Partie vor 21.000 Zuschauern von einem frühen Eigentor der St. Petersburger durch den Slowaken Tomas Hubocan. Nach dem Ausgleich durch den Portugiesen Danny (25.) erzielte der niederländische Stürmerstar Ruud van Nistelrooy in der 31. Minute den Siegtreffer für die Madrilenen, die am 21. Oktober in Turin zum Spitzenspiel bei Juventus antreten müssen. Nicht zum Kader von Real gehörte der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder.

Autor: sid

Kommentieren