Wenn Kornharpens Manager Jörg Versen auf die Tabelle blickt, huscht ein leichtes Lächeln über sein Gesicht. Denn die neuformierte Truppe präsentiert sich ordentlich. „Im Großen und Ganzen können wir mit dem Start zufrieden sein, denn die Mannschaft hat sich gefunden“, nickt Versen anerkennend, schiebt aber auch kritisch nach:

Westfalenliga 2: Expertentipp von Jörg Versen (Manager Kornharpen)

„Der ASC schießt Siegen ab“

12. September 2008, 11:38 Uhr

Wenn Kornharpens Manager Jörg Versen auf die Tabelle blickt, huscht ein leichtes Lächeln über sein Gesicht. Denn die neuformierte Truppe präsentiert sich ordentlich. „Im Großen und Ganzen können wir mit dem Start zufrieden sein, denn die Mannschaft hat sich gefunden“, nickt Versen anerkennend, schiebt aber auch kritisch nach:

„Wir haben leider zu wenig Punkte geholt. Der Auftritt in Olpe liegt mir immer noch im Magen. Wir brauchen einfach zu viele Chancen, um zum Erfolg zu kommen.“

Das soll sich am Sonntag im Derby gegen den SC Hassel ändern. „Wer den SC als leichte Aufgabe ansieht, dem ist nicht mehr zu helfen“, will Versen nichts von einem Pflichtdreier gegen die Gelsenkirchener wissen. „Wir haben lediglich sechs Zähler geholt. Mit einem Sieg hätten wir natürlich ein wenig mehr Ruhe und das tut unserer sehr jungen Mannschaft gut.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren