Zum Saisonauftakt der US-amerikanischen Football-Liga NFL muss der Superbowl-Finalist Oakland Raiders bei den Tennessee Titans antreten. Die Gastgeber wollen Revanche für die Niederlage im letztjährigen AFC-Endspiel.

Titans empfangen AFC-Champion Oakland Raiders

ck
07. September 2003, 14:37 Uhr

Zum Saisonauftakt der US-amerikanischen Football-Liga NFL muss der Superbowl-Finalist Oakland Raiders bei den Tennessee Titans antreten. Die Gastgeber wollen Revanche für die Niederlage im letztjährigen AFC-Endspiel.

Die Tennessee Titans hoffen auf einen guten Saisonstart in der Nacht zum Montag gegen den AFC-Champion Oakland Raiders, die den Titans in der vergangenen Saison gleich zweimal eine bittere Niederlage beigebracht haben. Das 24:41-Debakel im Endspiel um die AFC-Championship haben die Gastgeber noch längst nicht vergessen.

Rolle: "Großer Anreiz"

"Ich bin froh, dass wir die Möglichkeit haben, direkt gegen Oakland zu spielen - so wie die uns in der abgelaufenen Saison zweimal behandelt haben", betonte Titans-Linebacker Keith Bulluck. Die Raiders hatten in den beiden Duellen 93 Punkte erzielt. "Es ist ein großer Anreiz für uns, auf dem richtigen Fuß in die neue Saison zu starten", glaubt Cornerback Samari Rolle. Tennessee war in der vergangenen Saison mit einem Sieg und vier Niederlagen gestartet, ehe das Team von Coach Jeff Fisher zehn der letzten elf Partien gewann.

Oakland bot im vergangenen Jahr nur ein schlechtes Spiel - ausgerechnet im Superbowl. Quarterback Rich Gannon warf im Endspiel fünf Interceptions. Zuvor hatte der MVP (wertvollster Spieler der Saison) die Raiders zuvor dreimal in Serie zum Divisions-Titel geführt.

Autor: ck

Kommentieren