Halil Altintop musste am gestrigen Mittwoch eine Pause einlegen.

Schalke: Altintop für Glasgow fraglich

Letzte Nachzügler am Wochenende da

17. Juli 2008, 09:47 Uhr

Halil Altintop musste am gestrigen Mittwoch eine Pause einlegen.

Der türkische Stürmer hatte sich bereits während der Partie in Wuppertal mehrfach an den Oberschenkel gefasst und wurde nach einer Stunde, allerdings wie verabredet, ausgewechselt. Ob Altintop am Samstag gegen Glasgow wieder mitwirken kann, steht noch nicht fest.

Wie Marcelo Bordon, der in Wuppertal bereits eine Halbzeit spielte, ist auch dessen Landsmann Zé Roberto seit Montag wieder auf dem Trainingsplatz. Wann der im vergangenen Winter mit vielen Hoffnungen verpflichtete Techniker sein Können auf dem Feld unter Beweis stellen kann, ist aber noch offen. "Er war in der Rückrunde der vergangenen Saison viel verletzt und hat daher kaum gespielt. Deshalb braucht er jetzt eine gewisse Zeit, um wieder richtig fit zu werden", geht Trainer Fred Rutten vorsichtig mit dem anfälligen Kicker um.

[video]rstv,137[/video]

Andreas Müller hat den lange schwelenden Zwist um die Freigabe für Rafinha für die Olympischen Spiele in Peking (8.-24. August) beendet. "Es ist ein Gerücht aufgekommen, dass eine Abstellungspflicht für Spieler unter 23 Jahren bestehen soll. Um sicher zu gehen, haben wir diesbezüglich bei der DFL angefragt. Dort hat man uns versichert, dass es solch eine Bestimmung nicht gäbe", erklärt der S04-Manager. "Unser Standpunkt war ohnehin klar, dieser hat sich auch nicht geändert: Rafinha muss die Vorbereitung mitmachen und uns in den wichtigen Spielen zum Bundesligastart und in der Champions-League-Qualifikation zur Verfügung stehen. Das haben wir dem brasilianischen Fußballverband CBF auch in einem Schreiben so mitgeteilt."

Ähnlich cool wie im Fall Rafinha hat Müller auf die Kritik von Jermaine Jones an der Verpflichtung Orlando Engelaars reagiert. "Wenn ein Neuer kommt, fragen die Spieler oft: Warum der? Aber wir haben bereits mit Jermaine darüber gesprochen und ihm gesagt, dass er eine außergewöhnlich gute Saison gespielt hat, aber ihm gleichzeitig deutlich gemacht, dass wir einen großen Kader und dementsprechenden Konkurrenzkampf brauchen", sah der 45-Jährige die Zeit für eine Kopfwäsche bei dem wohl um seinen Stammplatz fürchtenden Jones gekommen.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/002/904-2941_preview.jpeg Rafinha wird nicht an Olympia teilnehmen, wie Andreas Müller bestätigte[/imgbox]
Ivan Rakitic ist seit Dienstag in Gelsenkirchen. „Ich freue mich sehr, wieder zurück zu sein. Der Urlaub war zwar kurz, aber insgesamt war ich lange nicht mehr auf Schalke“, erklärte der EM-Teilnehmer. Auf seinen Einsatz in Wuppertal verzichtete der Kroate noch, nachdem er am Vormittag die üblichen leistungsdiagnostischen Tests absolviert hatte. Am Samstag wird er gegen Glasgow erstmals wieder am Ball sein.

Nach dem pünktlichen Eintreffen Rakitic' werden am Wochenende Kevin Kuranyi und Heiko Westermann die letzten Nachzügler sein, die aufgrund ihrer EM-Teilnahme verspätet in die Schalker Vorbereitung gehen. Da Kuranyi bereits am Freitag einen Werbedreh vor sich hat, wird er sich vor dem Anpfiff gegen Glasgow sicher bei seiner Mannschaft in der Kabine sehen lassen.

Für die Partie gegen den 51-fachen schottischen Meister in der Veltins-Arena (16 Uhr) sind inzwischen über 20.000 Karten verkauft worden, sodass am Samstag mit mindestens 30.000 Zuschauern zu rechnen ist.

Das DFB-Pokalspiel beim FC 08 Homburg ist inzwischen terminiert worden. Schalke muss am Samstag, 10. August, um 19.30 Uhr im Waldstadion antreten.

So spielte Schalke bei der 0:3-Blamage in Wuppertal:
WSV: Maly - Weikl (54. Stuckmann), Willers (82. Zaskoku), Schäfer (82. Barg), Markolf (72. Venekamp) - Jerat, Neppe - Celikovic (72. Rietpietsch) - Damm, Reichwein (72. Heinzmann), Lejan (82. Ülker)
S04: Fährmann - Rafinha, Höwedes (46. Zambrano), Bordon (46. Krstajic), Kobiashvili - Ernst, Jones - Grossmüller (62. Kenia) - Streit, Asamoah (62. Farfan), Altintop (62. Varela)
Tore: 1:0 Reichwein (28.), 2:0 Damm (56.), 3:0 Rietpietsch (75.)
Zuschauer: 9513
Schiedsrichter: Markus Kuhl

Trainingszeiten: Donnerstag: 10.00/15.00 Uhr (individuell), Freitag: 10.00/15.00 Uhr, Samstag: 10.00 Uhr (individuell).

Die am gestrigen Mittwoch gestartete erste Verkaufsphase von Tickets für den Volkswagen Familienblock ist schon wieder beendet. Alle verfügbaren Karten wurden an die zunächst vorkaufsberechtigten Vereinsmitglieder abgegeben. Dies gilt für die Partien gegen Hannover 96 (16.8.), den VfL Bochum (30.8.) und das letzte Saisonspiel gegen 1899 Hoffenheim (23.5.2009). Weitere Tickets für den Familienblock gehen jeweils nach der zeitgenauen Ansetzung der weiteren Partien in den Verkauf und sind ebenfalls zunächst Mitgliedern vorbehalten. Der für den morgigen Freitag (18.7.) geplante freie Verkauf fällt dementsprechend aus.

Der Parkplatz P1 wird am Sonntag (20.7.) im Rahmen der Saisoneröffnung zu einem besonderen Abstellplatz. Die Brauerei C. & A. Veltins bietet dort allen Radfahrern die Möglichkeit, ihr Fahrrad auf dem bewachten Parkplatz zu hinterlassen. Rund 1000 Drahtesel finden dort Platz. Veltins kooperiert bei dieser Aktion mit dem Spezialisten Fahrrad XXL-Meinhövel aus Gelsenkirchen-Buer. Neben dem kostenlosen Parkplatz kann jeder Radler einen kostenlosen Sicherheitscheck an seinem Fahrrad durchführen lassen. Dafür bietet der Zweiradhändler auf P1 extra eine Service-Station an.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren