Der frühere tschechische Eishockey-Weltmeister Jaromir Jagr wechselt nach 18 Jahren in der nordamerikanischen Profiliga NHL nach Russland. Der 36-Jährige verlässt die New York Rangers und unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Avangard Omsk in Sibirien.

Jagr verlässt die Rangers in Richtung Sibirien

Zwölf Millionen Dollar pro Saison

sid
04. Juli 2008, 16:15 Uhr

Der frühere tschechische Eishockey-Weltmeister Jaromir Jagr wechselt nach 18 Jahren in der nordamerikanischen Profiliga NHL nach Russland. Der 36-Jährige verlässt die New York Rangers und unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Avangard Omsk in Sibirien.

Der Star-Stürmer soll dort nach Medienberichten rund zwölf Millionen US-Dollar pro Saison verdienen, angeblich doppelt so viel wie ihm die Rangers geboten hatten.

Jagr, der bereits in der NHL-Streiksaison 2004/2005 für Omsk 43 Spiele bestritt, wollte ursprünglich seinen auslaufenden Vertrag bei den Rangers verlängern.

Der gebürtige Prager war in der Saison 2003/2004 von den Washington Capitals nach New York gewechselt. Seine NHL-Karriere hatte Jagr 1990 begonnen, als er von seinem tschechischen Heimatklub HC Kladno zu den Pittsburgh Penguins stieß und dort auf Anhieb zweimal in Folge Stanley-Cup-Sieger wurde.

In insgesamt 1350 NHL-Spielen kam der Flügelstürmer auf 646 Tore und 953 Assists für die Penguins, Capitals und Rangers. In der Saison 1994/95, als ein Arbeitskampf die NHL-Saison stoppte, gab er ein Deutschland-Kurzgastspiel mit einem Einsatz für die zweitklassigen Schalker Haie.

Autor: sid

Kommentieren