Dortmunds neuer Coach Jürgen Klopp wird am kommenden Mittwoch nicht seinen kompletten Kader zum Trainingsauftakt begrüßen können.

BVB InTeam: Saenko wird dementiert

Zum Auftakt nicht komplett

28. Juni 2008, 20:54 Uhr

Dortmunds neuer Coach Jürgen Klopp wird am kommenden Mittwoch nicht seinen kompletten Kader zum Trainingsauftakt begrüßen können.

Während sich ihre Kollegen bereits wieder über den Platz schuften müssen, können die beiden kroatischen EM-Teilnehmer Mladen Petric und Robert Kovac noch ihren Urlaub genießen. Gleiches gilt für Nelson Valdez, der mit Paraguay in der WM-Qualifikation im Einsatz war.

Und auch Alex Frei, Kapitän der Schweizer Nationalmannschaft, wird nach seiner im EM-Eröffnungsspiel gegen Tschechien erlittenen Verletzung (Teilabriss des Innenbands) noch nicht mittrainieren können.

Nach der grandiosen Vorstellung der russischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in der Schweiz und Österreich werden die Kicker von Auswahl-Coach Guus Hiddink auf dem Transfermarkt entsprechend hoch gehandelt. Ivan Saenko, derzeit noch beim Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg unter Vertrag und einziger Legionär im russischen Aufgebot, soll dabei ins Blickfeld der Dortmunder Borussia geraten sein. Jürgen Klopp dementierte allerdings jegliches Interesse an dem 24-Jährigen.

Erledigt haben dürften sich auch die Gedankenspiele um Hannovers Linksfuß Szabolcs Huszti. Der Ungar passt zwar ins Anforderungsprofil des schnellen Außenbahnakteurs für die linke Seite, dürfte aber deutlich zu teuer sein. 96-Chef Martin Kind legte die Schmerzgrenze auf einen hohen siebenstelligen Betrag fest.

Ab der Saison 2008/2009 erwartet die BVB-Fans im gesamten Signal Iduna Park wieder Dortmunder Bier an den Getränkeständen. Die Borussia einigte sich mit der Radeberger Gruppe, zu der die Dortmunder Traditionsmarken Brinkhoff’s No 1 und DAB gehören, auf eine Zusammenarbeit ab dem 1. Juli.

Über einen Fanartikel-Gutschein im Wert von 333,33 Euro, einen Blumenstrauß sowie das brandneue Fan-T-Shirt „Europa wir kommen!“ durfte sich Karla von Werne freuen. Die BVB-Anhängerin, die seit vier Jahren Stammgast im Signal Iduna Park ist, erwarb am Donnerstag die 33.333 Dauerkarte der aktuellen Saison und blickt voller Optimismus auf die kommenden Spielzeit: „Ich bin davon überzeugt, dass Jürgen Klopp unsere Mannschaft auf einen erfolgreichen Weg führt.“

Vor kurzem rief der BVB seine Fans dazu auf, eigenständig einen Fanschal zu designen und die Entwürfe einzuschicken. Aus den Einsendungen wurden jetzt fünf finale Vorschläge ausgewählt, über die ab sofort unter http://mein.bvb.de abgestimmt werden kann. Auf den Designer wartet eine Reise mit dem BVB-Tross zu einem Auswärtsspiel der kommenden Saison.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren