Besser hätte der letzte Spieltag der Minigolf-Bundesliga aus Revier-Sicht nicht laufen können. Dass der MGC Dormagen-Brechten und der Titelverteidiger BGS Hardenberg das Meisterschaftsrennen unter sich ausmachen würde, stand schon vor dem Aufeinandertreffen in Uerdingen fest, aber dass der Bochumer MC mit einem sensationellen Tagessieg das „Ruhrpott-Treppchen“ komplettieren würde, damit hat kaum jemand gerechnet.

Minigolf: MGC Brechten stößt Hardenberg vom Thron

„Haben nie damit gerechnet“

kru
26. Juni 2008, 15:55 Uhr

Besser hätte der letzte Spieltag der Minigolf-Bundesliga aus Revier-Sicht nicht laufen können. Dass der MGC Dormagen-Brechten und der Titelverteidiger BGS Hardenberg das Meisterschaftsrennen unter sich ausmachen würde, stand schon vor dem Aufeinandertreffen in Uerdingen fest, aber dass der Bochumer MC mit einem sensationellen Tagessieg das „Ruhrpott-Treppchen“ komplettieren würde, damit hat kaum jemand gerechnet.

„Wir sind überglücklich. Diese Bronze-Medaille haben wir uns so sehr gewünscht“, strahlte Bochums tschechischer Top-Spieler Karel Molnar.

Nicht nur der BMC hatte ordentlich Grund zu feiern, auch der Fusionsverein aus Dormagen und Dortmund ließ die Sektkorken knallen. Denn nach neun Jahren „Alleinherschaft“ der Hardenberger wurden diese nun vom Thron gestoßen. "Unsere Truppe hat gleichbleibend gut gespielt und einen super Teamgeist bewiesen“, war Brechtens Michael Neuland begeistert. „Wir haben nie damit gerechnet, den Titel holen zu können. Erst nach dem dritten Spieltag haben wir gemerkt, da geht was.“

Damit guckten die „Nicht-NRW-Teams“ ganz schön alt aus der Wäsche. Vor allem der MGC Mainz, der noch von Platz drei auf den ungeliebten Relegationsplatz fünf gestoßen wurde. Nur zwei Punkte aus den letzten drei Wettbewerben war einfach zu wenig. Deren sieben holte der Aufsteiger MGC Göttingen und muss damit wieder zurück ins Unterhaus. Die SG Arheilgen komplettiert auf Rang vier das Feld.

Brechtens Neuland kündigte kurz nach dem Gewinn der Meisterschaft noch an: „Wir werden mit dieser Mannschaft auch in die neue Saison gehen." Die nächste Kampfansage für die im September startende kommende Spielzeit.

Autor: kru

Kommentieren