Portugal ist mit einem 2:0 (0:0) in Genf gegen die Türkei in die EM in Österreich und der Schweiz gestartet.

Pepe beschert Portugal Auftakt nach Maß

Türkei noch drei Mal mit Aluminium-Glück

sid
07. Juni 2008, 22:41 Uhr

Portugal ist mit einem 2:0 (0:0) in Genf gegen die Türkei in die EM in Österreich und der Schweiz gestartet.

Abwehrspieler Pepe erzielte in der 61. Minute das Führungstor für die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo. Raul Meireles erzielte in der Nachspielzeit den Treffer zum Endstand.

Die Iberer besaßen deutlich mehr Spielanteile und hätten höher gewinnen können. Die Portugiesen hatten bei einem Freistoß von Ronaldo in der 38. Minute an den Pfosten sowie einem weiteren Pfostentreffer von Nuno Gomes in der 50. Minute und einem Kopfball von Nuno Gomes an die Latte in der 65. Minute Pech.

Außerdem wurde ein reguläres Tor von Pepe in der 17. Minute von Schiedsrichter Herbert Fandel aus Kyllburg nicht anerkannt, nachdem sein Assistent Carsten Kadach aus Suderburg nach einer Flanke von Simao eine angebliche Abseitsstellung erkannt und die Fahne gehoben hatte.

Autor: sid

Kommentieren