Die deutsche Nationalmannschaft muss möglicherweise auf drei Spieler im vorletzten EM-Vorbereitungsspiel gegen Weißrussland verzichten. Fraglich für die Partie gegen Weißrussland am Dienstag in Kaiserslautern (17.45 Uhr/live in der ARD) sind der Neu-Münchner Tim Borowski, der Berliner Arne Friedrich und der Leverkusener Torwart Rene Adler.

DFB-Team mit Personalsorgen in vorletzten Test

Einsatz von Borowski, Friedrich und Adler fraglich

sid
25. Mai 2008, 12:01 Uhr

Die deutsche Nationalmannschaft muss möglicherweise auf drei Spieler im vorletzten EM-Vorbereitungsspiel gegen Weißrussland verzichten. Fraglich für die Partie gegen Weißrussland am Dienstag in Kaiserslautern (17.45 Uhr/live in der ARD) sind der Neu-Münchner Tim Borowski, der Berliner Arne Friedrich und der Leverkusener Torwart Rene Adler.

Borowski, der im EM-Trainingslager der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf Mallorca bislang noch keine Einheit auf dem Platz absolvieren konnte, leidet weiter an einer hartnäckigen Magen-Darm-Erkrankung. Auch Friedrich musste am Sonntag wegen Magenproblemen passen. Derweil plagt Adler eine Beckenprellung, die ihm nur eine leichte Einheit mit den Fitnesstrainern ermöglichte.

Am Montag stößt Kapitän Michael Ballack als 26. Spieler des vorläufigen EURO-Kaders von Bundestrainer Joachim Löw zur Mannschaft. Nach der Niederlage mit dem FC Chelsea im Champions-League-Finale gegen Manchester United hatte der 31-Jährige von Löw noch ein paar Tage Sonderurlaub erhalten.

Autor: sid

Kommentieren