Das Top-Spiel der Bezirksliga 7 findet an diesem Sonntag zweifelsfrei in Borth statt. Dort erwartet der aktuell Tabellendritte den Spitzenreiter BW Dingden. Für Sebastian Herbst, Stürmer beim Mitfavoriten TuS Xanten ein klares Remis.

Bezirksliga 7 Niederrhein: Expertentipp von Sebastian Herbst (Stürmer TuS Xanten)

Jungspund sorgt für Aufsehen

20. Oktober 2006, 18:38 Uhr

Das Top-Spiel der Bezirksliga 7 findet an diesem Sonntag zweifelsfrei in Borth statt. Dort erwartet der aktuell Tabellendritte den Spitzenreiter BW Dingden. Für Sebastian Herbst, Stürmer beim Mitfavoriten TuS Xanten ein klares Remis. "Da treffen zwei gleich starke Gegner aufeinander. Da geht keiner als Sieger vom Platz", ist sich der 19-jährige sicher.

Dem Xantener Stadtnachbarn SV Vynen-Marienbaum traut er momentan nicht viel zu. "Die sind eh schwach und haben momentan noch Verletzungspech. Die sind für mich ein klarer Abstiegskandidat", erklärt der Offensiv-Akteur, der in der letzten Saison noch in der A-Jugend kickte und nun bereits fünf Tore in der Bezirksliga vorweisen kann.

Vynen Marienbaum ermpfängt SV Sevelen. TuS Xanten, das letzte Woche zu Hause mit 0:3 gegen RSV Praest verlor und bereits sechs Punkte hinter der Tabellenspitze liegt, möchte am Sonntag bei VfR Warbeyen wieder dreifach punkten und Herbst sein Torkonto aufbessern. SV Rees, Tabellenschlusslicht und mit Vynen-Marienbaum noch ohne Sieg, spielt auf eigener Platzanlage gegen den Kevelaerer SV. "Ich war fünf Jahre in der Jugend dort. Am Sonntag gelingt ihnen der erste Sieg", hofft der ambitionierte Stürmer.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren