Der 25. Spieltag der Verbandsliga Westfalen 2 hatte eine faustdicke Überraschung parat. Ausgerechnet im möglichen Aufstiegsspiel kassierte die SG Wattenscheid 09 die erste Heimpleite der Saison. Mit dem 1:2 setzte es bereits die zweite Niederlage gegen SuS Langscheid/Enkhausen, auch das Hinspiel verloren die Lohrheide-Kicker mit 1:4.

VLW 2: Wattenscheid verliert/Aufstiegsfeier vertagt

Buer gewinnt "Sechs-Punkte-Spiel" gegen Weisstal

21. April 2008, 12:43 Uhr

Der 25. Spieltag der Verbandsliga Westfalen 2 hatte eine faustdicke Überraschung parat. Ausgerechnet im möglichen Aufstiegsspiel kassierte die SG Wattenscheid 09 die erste Heimpleite der Saison. Mit dem 1:2 setzte es bereits die zweite Niederlage gegen SuS Langscheid/Enkhausen, auch das Hinspiel verloren die Lohrheide-Kicker mit 1:4.

Die unnötige Niederlage bedeutete nach 20 Spielen, in denen das Team von Trainer Dirk Helmig nicht bezwungen wurde, nur einen kleinen Dämpfer im Aufstiegsrennen. Noch immer thront die SGW mit zehn Punkten Vorsprung an der Spitze. Das Spiel gegen Langscheid/Enkhausen stellte eine Parallele zum Hinspiel dar. Die Wattenscheider spielten auf ein Tor, konnten aber die zahlreichen Chancen nicht nutzen. Langscheid/Enkhausen reichten zwei Vorstöße und ein „Sahnetag“ von Markus Kulisch, um die drei Punkte von der Lohrheide zu entführen. Der Mittelfeldmann erzielte beide Treffer (12./55.), Khaled Merhi (54.) sorgte zwischenzeitlich für Hoffnung im 09-Lager.

Mehr im Liveticker-Archiv:
http://www.reviersport.de/liveticker/archiv-2008-04-21_0.html

Für die abstiegsbedrohten Kicker vom Sorpesee war der Erfolg gegen den Tabellenführer ein wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt. Ebenso wichtig war der Erfolg vom Kellerkind SSV Buer gegen den direkten Konkurrenten vom TSV Weisstal. Mit 4:1 schickten die Schützlinge von Nuno Kucokovic die Gäste nach Hause und erarbeiteten sich ein "Vier Punkte-Polster" auf die Ränge unter dem Strich.

Tim Engler brachte die Gelsenkirchner früh in Führung (8.), Markus May erhöhte kurz nach der Pause auf 2:0 (47.). Auch der Anschlusstreffer durch Konstantin Volz (57.) brachte den SSV nicht mehr von der Siegerstraße ab, David Moreno (71.) und Kevin Scherer (88.) trafen in der Schlussphase.

Einen weiteren Dämpfer gab es für den Lüner SV gegen den DSC Wanne-Eickel. Beim 0:4 war das Team von Mark Bördeling chancenlos. Der DSC hingegen untermauerte nach Toren von Tim Kokoska (6./76.), Yusuf Kaba (12.) und Sebastian Geppert (67.) den zweiten Rang.

Die weiteren Ergebnisse:

Herbede – Schwerte 1:2
Kornharpen – Siegen II 0:3
Hassel – Hordel 2:0
Dröschede – Brambauer 2:2
Erndtebrück – Rüdinghausen 2:0

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren