Portos Titel-Trainer Mourinho feiert Abschied

27. Mai 2004, 09:12 Uhr

Nach dem 3:0-Sieg im Champions-League-Finale gegen den AS Monaco hat Trainer Jose Mourinho deutlich erklärt, dass die Partie in Gelsenkirchen wohl die letzte als Coach des FC Porto gewesen ist.

Fünf Titel hat Trainer Jose Mourinho innerhalb von zwei Jahren mit dem FC Porto geholt: Zwei Meisterschaften, einen Pokalsieg, einen UEFA-Pokal-Sieg und am Mittwochabend den Triumph in der Champions League nach dem 3:0 gegen AS Monaco in der Arena AufSchalke. Nun soll Schluss sein für den 41-Jährigen, der nun eine Herausforderung in England sucht.

"Ich will wechseln", sagte der betont gelassene Coach noch auf dem Rasen in der Schalker Arena. "Ich habe alles für den Klub gegeben. Ich habe zwar noch einen Vertrag, aber ich habe Möglichkeiten, sehr gute Möglichkeiten." Der FC Chelsea gilt als Anwärter Nummer eins. Jose Mourinho erklärte, er habe Angebote aus anderen Ländern vorliegen - von Juventus Turin zum Beispiel. Wenige Wochen vor dem Champions-League-Finale habe er allerdings alle Verhandlungsgespräche gestoppt. "Jetzt werde ich mit den Offiziellen beim FC Porto sprechen", sagte Mourinho. Zum Sieg in der europäischen "Königsklasse" meinte er: "Für uns ist das Geschichte. Wir werden den Pokal nach Portugal bringen und mit der ganzen Nation feiern. Wir haben diesen großen Sieg auch wirklich verdient."

Autor:

Kommentieren