Der AS Monaco hat sich in Duisburg auf das Champions-League-Finale heute Abend in Gelsenkirchen gegen Porto vorbereitet. AS-Präsident Pierre Svara bedankte sich herzlich bei der Bürgermeisterin der World-Games-Stadt.

Monaco konzentriert sich in Duisburg auf Porto

ar
26. Mai 2004, 13:15 Uhr

Der AS Monaco hat sich in Duisburg auf das Champions-League-Finale heute Abend in Gelsenkirchen gegen Porto vorbereitet. AS-Präsident Pierre Svara bedankte sich herzlich bei der Bürgermeisterin der World-Games-Stadt.

Der AS Monaco hat sich in Duisburg auf das Champions-League-Finale heute Abend in Gelsenkirchen gegen Porto vorbereitet. AS-Präsident Pierre Svara bedankte sich herzlich bei der Bürgermeisterin der World-Games-Stadt. "Die Duisburger werden dem AS Monaco beim Champions-League-Finale die Daumen drücken", versicherte die Oberbürgermeisterin Bärbel Zieling.

"Wir fühlen uns wie David vor Goliath", sagte Klub-Präsident Pierre Svara zur Ausgangslage vor dem Finale in der ausverkauften Arena AufSchalke: "Aber wir haben in Duisburg die besten Voraussetzungen zur professionellen Vorbereitung und Konzentration vorgefunden. Dafür und für die Glückwünsche herzlichen Dank."

Als Einladung zu den World Games 2005 übergab die Duisburger Oberbürgermeisterin Zieling den ersten "World-Games-Ball" im neuen Design an den Präsidenten Svara. Die World Games sind eine internationale Multi-Sport-Veranstaltung, die der Internationale Verband für Weltspiele (IWGA) unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ausrichtet. Diese Spiele finden alle vier Jahre, im Jahr nach den Olympischen Sommerspielen, statt. Bei den Wettkämpfen werden Sportarten berücksichtigt, die bei den Olympischen Spielen nicht vertreten sind.

Autor: ar

Kommentieren