Robert Kubica hat BMW beim Großen Preis von Bahrain die erste Pole Position der Geschichte beschert. Der Pole fuhr in 1:33,096 Minuten in der Qualifikation für das Rennen am Sonntag (13.30 Uhr MESZ/live bei Premiere und RTL) auf den ersten Startplatz. Platz zwei mit 27 Tausendstelsekunden Rückstand belegte Felipe Massa (Brasilien/1:33,123) im Ferrari.

Kubica holt in Bahrain die Pole, Massa Zweiter

Hamilton folgt auf Rang drei

sid
05. April 2008, 14:24 Uhr

Robert Kubica hat BMW beim Großen Preis von Bahrain die erste Pole Position der Geschichte beschert. Der Pole fuhr in 1:33,096 Minuten in der Qualifikation für das Rennen am Sonntag (13.30 Uhr MESZ/live bei Premiere und RTL) auf den ersten Startplatz. Platz zwei mit 27 Tausendstelsekunden Rückstand belegte Felipe Massa (Brasilien/1:33,123) im Ferrari.

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (Großbritannien) musste sich am Tag nach seinem schweren Unfall in 1:33,292 Minuten mit Rang drei begnügen.

Schnellster Deutscher war der Mönchengladbacher Nick Heidfeld im zweiten BMW-Sauber auf Platz sechs (1:33,737). Der im letzten Training zur Bestzeit geraste Nico Rosberg (Wiesbaden) landete im Williams in 1:34,015 Minuten auf Platz acht.

Der Hesse Timo Glock (Wersau) enttäuschte im Toyota auf Platz 13. Nachwuchstalent Sebastian Vettel (Heppenheim) landete im Toro-Rosso-Ferrari auf Platz 19 vor Adrian Sutil (Gräfelfing) im Force India. Die drei nicht in die Top 10 gefahrenen deutschen Piloten verloren jeweils das Duell gegen ihre Teamkollegen.

Autor: sid

Kommentieren