Der FC Chelsea hat mit dem dritten Sieg in Serie den Anschluss an die Tabellenspitze der englischen Premier League gehalten. Das Londoner Team mit den deutschen Nationalspieler Michael Ballack kam zwei Tage nach der 6:1-Gala gegen Derby County am Samstag zu einem 1:0 (1:0) beim FC Sunderland. Für das Tor des Tages sorgte

Premier League: Spitzenteams geben sich keine Blöße

Chelsea, "ManU" und Liverpool mit knappen Siegen

sid
15. März 2008, 18:36 Uhr

Der FC Chelsea hat mit dem dritten Sieg in Serie den Anschluss an die Tabellenspitze der englischen Premier League gehalten. Das Londoner Team mit den deutschen Nationalspieler Michael Ballack kam zwei Tage nach der 6:1-Gala gegen Derby County am Samstag zu einem 1:0 (1:0) beim FC Sunderland. Für das Tor des Tages sorgte "Blues"-Kapitän John Terry (10.). Chelsea bleibt mit 64 Punkten weiter Manchester United und dem Stadtrivalen FC Arsenal auf den Fersen.

Meister Manchester konnte sich beim portugiesischen Star Cristiano Ronaldo bedanken, der in der 76. Minute das Tor des Tages zum 1:0 (0:0) beim Tabellenletzten Derby erzielte. "ManU" verbesserte sich auf 67 Punkte und wäre schon bei einem Unentschieden Arsenals gegen den FC Middlesbrough am Samstagabend aufgrund der besseren Tordifferenz neuer Tabellenführer.

Zum fünften Sieg in der Premier League in Folge kam der englische Rekordmeister FC Liverpool. Die "Reds", die wie die anderen drei Teams im Viertelfinale der Champions League stehen und dort auf Arsenal treffen, gewannen dank des Siegtores von Fernando Torres (48.) mit 2:1 (1:1) gegen den FC Reading. Mate Matejovski brachte die Gäste (5.) früh in Führung, Javier Mascherano schaffte allerdings schnell den Ausgleich für die Liverpooler (19.).

Autor: sid

Mehr zum Thema

Kommentieren