Der brasilianische Starstürmer Ronaldo will tief in die eigene Tasche greifen, um Real Madrid in Richtung AC Mailand verlassen zu dürfen.

Ronaldo investiert in eigenen Abschied

toka1
19. Januar 2007, 13:29 Uhr

Der brasilianische Starstürmer Ronaldo will tief in die eigene Tasche greifen, um Real Madrid in Richtung AC Mailand verlassen zu dürfen.

Brasiliens Starstürmer Ronaldo will seinen Abschied von Real Madrid offensichtlich mit persönlichen Entbehrungen forcieren. Der beim spanischen Rekordmeister in Ungnade gefallene frühere Weltfußballer soll bereit sein, sich für fünf Millionen Euro freizukaufen, um zum italienischen Renommierklub AC Mailand zu wechseln. Das berichtet die Sporttageszeitung Tuttosport. Ein Treffen mit Real-Präsident Ramon Calderon soll in den kommenden Tagen eine Entscheidung in dem Transferstreit herbeiführen.

Milan soll sich mit dem 31 Jahre alten Ex-Weltmeister bereits einig sein. Real-Trainer Fabio Capello hatte kürzlich erklärt, er plane künftig nicht mehr mit Ronaldo. Beide Klubs konnten sich bislang aber nicht über die Ablösemodalitäten einigen.

Autor: toka1

Kommentieren