Bundesligist Energie Cottbus muss weitere Wochen ohne Angreifer Dimitar Rangelow auskommen. Der Bulgare, der in der laufenden Saison schon fünf Tore erzielen konnte, befindet sich nach einem Bandscheibenvorfall zwar wieder im Aufbautraining, wird den Lausitzern aber bis nach dem Bayern-Spiel fehlen.

Cottbus: Rangelow fällt weiter aus

Jelic rückt in die Startelf

sid
28. Februar 2008, 16:16 Uhr

Bundesligist Energie Cottbus muss weitere Wochen ohne Angreifer Dimitar Rangelow auskommen. Der Bulgare, der in der laufenden Saison schon fünf Tore erzielen konnte, befindet sich nach einem Bandscheibenvorfall zwar wieder im Aufbautraining, wird den Lausitzern aber bis nach dem Bayern-Spiel fehlen.

Für das Heimspiel am Samstag gegen den deutschen Meister VfB Stuttgart (15.30 Uhr/live bei Premiere) plant Prasnikar eine Umstellung. Für den von Bayer Leverkusen ausgeliehenen Angreifer Michal Papadopulos wird Branko Jelic in die Anfangself rücken. Ansonsten vertraut der Coach der Mannschaft, die am vergangenen Wochenende ein 1:1 beim 1. FC Nürnberg erkämpfte.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren