Für Deutschlands Wasserballerinnen sind die Chancen auf ein Peking-Ticket stark gesunken. Beim Olympia-Qualifikationsturnier im italienischen Imperia präsentierte die Mannschaft von Trainer Andreas Feher beim 5:7 (1:4, 2:1, 1:0, 1:2) gegen den Olympiazweiten Griechenland zwar eine achtbare Leistung, kassierte aber die zweite Niederlage im dritten Spiel und muss so um den Einzug in die Runde der besten Sechs bangen.

Zweite Niederlage für deutsche Wasserballerinnen

5:7-Niederlage gegen Griechenland

sid
19. Februar 2008, 22:06 Uhr

Für Deutschlands Wasserballerinnen sind die Chancen auf ein Peking-Ticket stark gesunken. Beim Olympia-Qualifikationsturnier im italienischen Imperia präsentierte die Mannschaft von Trainer Andreas Feher beim 5:7 (1:4, 2:1, 1:0, 1:2) gegen den Olympiazweiten Griechenland zwar eine achtbare Leistung, kassierte aber die zweite Niederlage im dritten Spiel und muss so um den Einzug in die Runde der besten Sechs bangen.

Monika Kruszona (2 Tore), Lina Rohe, Nina Wengst, Claudia Blomenkamp (je 1) trafen für Deutschland. Vierter und vorletzter deutscher Gruppengegner ist am Mittwoch Puerto Rico. In Italien werden nur vier Tickets vergeben.

Autor: sid

Kommentieren