Es war lange Zeit eine Hängepartie, aber jetzt scheint in die Vertragsverhandlungen zwischen dem deutschen Meister VfB Stutgart und Abwehrspieler Ludovic Magnin endlich Bewegung zu kommen. Der Schweizer Nationalspieler steht offenbar vor einer Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Kontrakts. Bei Vorgesprächen am Rande des Trainingslagers der Schwaben in Dubai konnten sich VfB-Teammanager Horst Heldt und Magnin nach eigenen Angaben annähern, nachdem erste Vertragsunterredungen vor einem halben Jahr gescheitert waren.

Stuttgart und Magnin vor Vertragsverlängerung

"Beide Seiten wissen, was sie aneinander haben"

sid
11. Januar 2008, 11:43 Uhr

Es war lange Zeit eine Hängepartie, aber jetzt scheint in die Vertragsverhandlungen zwischen dem deutschen Meister VfB Stutgart und Abwehrspieler Ludovic Magnin endlich Bewegung zu kommen. Der Schweizer Nationalspieler steht offenbar vor einer Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Kontrakts. Bei Vorgesprächen am Rande des Trainingslagers der Schwaben in Dubai konnten sich VfB-Teammanager Horst Heldt und Magnin nach eigenen Angaben annähern, nachdem erste Vertragsunterredungen vor einem halben Jahr gescheitert waren.

"Ich habe mit dem Spieler gesprochen. Es ist jetzt klar, dass es seine oberste Priorität ist, beim VfB zu bleiben. Denn beide Seiten wissen, was sie aneinander haben", erklärte Heldt nach dem Gespräch mit dem 28-jährigen Magnin.
Nach Angaben der Stuttgarter Zeitung will Heldt im Anschluss an die Rückkehr nach Stuttgart mit Magnin-Berater Wolfgang Vöge die genauen Vertragsinhalte ausarbeiten. Zuletzt hatte der englische Premier-League-Klub Birmingham City Interesse an einer Verpflichtung des linken Außenverteidigers bekundet. Magnin, stellvertretender Kapitän der Schweizer Nationalmannschaft, war 2005 von Werder Bremen nach Stuttgart gewechselt.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren