Auch Fortuna-Pressesprecher Tom Koster nahm den Weg in die König-Pilsener-Arena auf sich.

NRW-Traditionsmasters: Alle Stimmen rund um das Turnier

Siggi Bieber ist im Club der "40er" aufgenommen worden

07. Januar 2008, 10:23 Uhr

Auch Fortuna-Pressesprecher Tom Koster nahm den Weg in die König-Pilsener-Arena auf sich. "Ich wollte nicht nur unsere Truppe unterstützen, sondern habe mich auch auf Leute wie Ata Lameck gefreut. Von ihm habe ich schließlich früher noch Panini-Bilder gesammelt." Er ärgerte sich über das Fehlen von Kult-Schiri Wolf-Dieter Ahlenfelder. "Wirklich schade, dass Ahli nicht dabei sein konnte. Er war doch immer für einen Spruch gut."

MSV-Schlussmann Jürgen Zeegers hatte sofort ein Rezept parat, als das Gerücht die Runde machte, bei Bochum würde "Hammer"-Kree im Kader stehen. "Da ziehe ich die Handschuhe doppelt an." Doch dann bekam Zeegers Entwarnung. Kree war gar nicht dabei. Der Zebra-Keeper: "Ich bin mit einem Paar ausgekommen."

Der eine oder andere gestählte Körper blieb Grein bei der Konkurrenz auch nicht verborgen. "Manche haben noch ihr Kampfgewicht von früher. Aber ich habe ehrlich gesagt keinen Bock mehr, jeden Tag fünf Kilometer abzureißen."

RWO-Teamchef Fred Bockholt flachste zu seinem Duisburger Kollegen Ferdinand Tiemann: "Habt ihr den Toni Ailton dabei oder ist der im Urlaub?"

Das Team von Rot-Weiß Oberhausen musste auf Keeper Oliver Adler verzichten, dem die Freigabe von Süd-Regionalligist Hessen Kassel verweigert wurde. Auch Jürgen Luginger, der den Club-Wechsel von Schalke nach Oberhausen geplant hatte, musste wegen seines Urlaubs passen. Unterstützt wurden die Kleeblätter unter anderem von Lukas Kwiatkowski, der für die Landesliga-Reserve der Kleeblätter aufläuft. "Da spielt doch mein Trainer Günter Abel mit, ich muss sehen, was er anbietet."

Duisburgs "Conny" Korb dachte angesichts des nasskalten Wetters in Deutschland auch an seinen Sohn. "Julian spielt in der Deutschen U17-Nationalmannschaft. Die Truppe bereitet sich gerade in Katar vor. Dort herrschen 25 Grad Celsius." Auch sonst scheint für seinen Filius die Sonne. Im Jugend-Internat von Borussia Mönchengladbach kommt der Mittelfeldspieler laut Vater Korb "gut voran". Seine Qualitäten: "Gutes Auge, wenig Ballverluste." Ob es Mal für die Bundesliga reicht? Korb: "Abwarten, da wollen wir nichts überstürzen."

Günther Schlipper musste aufgrund von Rückenproblemen bei Schalke 04 kurzfristig absagen. Er ließ es sich jedoch nicht nehmen, ebenso wie Klaus Fichtel, Manni Dubski, "Pele" Nowak, Olaf Thon und Aufsichtsrat-Mitglied Horst "Hotte" Poganatz Präsenz zu zeigen.

MSV-Altstar Detlef Pirsig verkürzte für das Hallen-Spektakel in Oberhausen extra seinen Urlaub, reiste aus Spanien an.

Keine Fahrt war den Kleeblättern zu weit. So reiste Daniel Ciuca aus Darmstadt an, Dejan Rajkovic nahm 500 Kilometer von Berlin aus auf sich. Die Oberhausener hoffen auf Wiederholung der Veranstaltung. Der Kader wird in Kürze aufgestockt. Robert Nikolic und Holger Gaißmayer fehlten diesmal verletzt. Fest hinzukommen sollen bald neben Adler und Luginger und Frank Scharpenberg. Günter Abel: "Dann wollen wir uns regelmäßig treffen, um bei solchen Turnieren auch eingespielt an den Start zu gehen."

Da bei den Duisburger Traditions-Kickern wenig Rückendeckung aus der Chefetage vorhanden ist, griff man für einen neuen Trikot-Satz selbst in die Tasche. Anstatt mit dem alten "Hellmich"-Schriftzug liefen Pirsig & Co. mit den aufgedruckten Großbuchstaben "MSV" auf - und setzte damit ganz auf Nostalgie.

Schalkes Siggi Bieber ist im Club der "40er" aufgenommen worden. Einen Tag vor dem Turnier feierte der ehemalige Wuppertaler Zweitliga-Profi sein rundes Wiegenfest, hatte sich aber trotzdem optimal vorbereitet: "Ich lag um Mitternacht im Bett, meine 90 Gäste haben bis 5 Uhr morgens weitergefeiert." Was das Zwinkern bei dieser Aussage sollte, bleibt wohl sein Geheimnis...

Rüde angegangen wurde bereits beim Warmlaufen der ehemalige Schalker Kapitän Tomasz Waldoch von Bochums Torsten Legat. Während Waldoch demonstrativ das Schalke-Emblem küsste, raunzte Legat in Richtung RS-Mitarbeiter: "Hast du mit dem geschlafen?" Zur Erinnerung: Legat spielte genau wie der Pole für beide Revier-Clubs.

Verzichten mussten die Zebras auf den eigentlich fest eingeplanten Andreas Haremski. Grund: Der Ex-Essener fiel wegen eines Muskelfaserrisses aus. Nachnominiert wurde dafür Thomas Vtic, der 1987 mit dem MSV Deutscher Amateurmeister wurde: "Duisburg war für mich die schönste Fußballzeit. Ich bin dort von der Jugend in die erste Mannschaft gekommen, das war eine tolle Erfahrung."

Bochums "Ikone" und Oldie-Mitstreiter Dariusz Wosz hat sich zum Fußball-Lehrer-Lehrgang im April angemeldet. Kleine Stichelei von Waldoch: "Der VfL lässt auch jeden mitspielen."

Läuft bald auch Ebbe Sand für die Schalker Traditions-Elf auf? Bjarne Goldbaek hat Kontakt zu seinem Landsmann aufgenommen. Es geht um ein Einlagespiel auf Sylt. Termin: Mai.

Auch wenn Oliver Adler das RWO-Gehäuse nicht hüten durfte, so tummelte er sich trotzdem unter den Fans. "Ich spiele noch fünf Monate bis zum Sommer. Da kann ich es einfach nicht riskieren mich zu verletzten. Während die Jungs seit Freitag in der Vorbereitung stecken, fange ich erst Montag an. Trotzdem ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich hier vorbeischaue. Schließlich bin ich im nächsten Jahr ein Teil der Truppe. Dann ist unser Ziel ohne Gegentor zu bleiben." Trotzdem ist das Kleeblatt-Urgestein ab der kommenden Spielzeit nicht beschäftigungslos. Adler: "Ich werde Co-Trainer bei Hessen Kassel. Der Vertrag ist zunächst auf ein Jahr befristet."

Kurios: Die Schalker Fans verbündeten sich mit dem RWO-Mob. Hintergrund: Die Königsblauen starteten La Ola, die auch bei den Oberhausenern endete, jedoch vom MSV-Tross unterbrochen wurde, was den Gesang auslöste: "Die Duisburger können die Welle nicht." Der Zusatz: "Schalke und der RWO."

In der RWE-Kabine entfachte eine heiße Diskussion über die Europameisterschaft. Der gebürtige Kroate Predrag Crnogaj ist sich sicher, dass sein Land zusammen mit Deutschland weiterkommen wird. Jürgen Margref und Christian Dondera stimmten zu. Uneinigkeit herrschte über den Titel. Crnogaj tendiert zu Kroatien, seine Team-Kollegen tippen natürlich auf Deutschland.

Während bei RWO Detlef Krella mit Kreuzband-Problemen auf dem Feld stand, ließ sich auch Günter Abel von einer dicken Blessur nicht aus dem Konzept bringen. "Der Innenmeniskus ist gerissen. Dienstag werde ich das wahrscheinlich operieren lassen."

Zebra-Routinier Helmut Balke inspizierte schon eineinhalb Stunden vor Anpfiff die noch leere Halle und stellte dann fest: "Ich war zuletzt bei einem Konzert der Toten Hosen in der Arena Oberhausen." Moderator Ralf Bosse kalauerte: "Was, bei euch in Duisburg ist tote Hose?"

Wenig später legte sich Bosse scherzhaft mit den Schalker Anhängern an. Deren Konter kam direkt: "Du hast die Haare schön!"

Der Modus "jeder gegen jeden" fand bei den Teilnehmern Anklang. Thomas Vtic vom MSV dazu: "So kann man sich auch eine Niederlage erlauben, ohne dass gleich Gefahr besteht auszuscheiden. In der Gruppe würde es nach einer Pleite schon eng."

Essens Keeper Frank Kurth, der im ersten Spiel gegen Schalke dreimal wie zu alten Zeiten parierte, freute sich, dass seine Knochen nicht eingerostet sind: "Zum Glück: Es klappt doch noch. Da kann man in meinem Alter schon ziemlich stolz sein."

Freuen dürfte ihn auch das Lob von Olli Grein. "Curtis könnte heute noch in der Zweiten Liga spielen. Er hat nach wie vor Wahnsinns-Reflexe."

Autor:

Kommentieren