Da will es aber einer wissen. Union Berlin rüstet auf, es scheint das Motto zu geben. Alles oder Nichts im Kampf um Platz zehn. Denn bereits vor der Spielzeit ließen die  Berliner verlauten, man müsse auf alle Fälle in die dritte Liga. Jetzt gibt es dafür ein neues Wintertrio. So wurde der bis Juni 2007 beim FC Augsburg in der 2. Bundesliga unter Vertrag stehende Mittelfeldspieler Marco Löring (RS online berichtete), der bei Borussia Dortmund die Jugendabteilung durchlief, verpflichtet.

Union Berlin rüstet kräftig auf

Biran, Heun und Löring da, Duo kann gehen

21. Dezember 2007, 17:51 Uhr

Da will es aber einer wissen. Union Berlin rüstet auf, es scheint das Motto zu geben. Alles oder Nichts im Kampf um Platz zehn. Denn bereits vor der Spielzeit ließen die Berliner verlauten, man müsse auf alle Fälle in die dritte Liga. Jetzt gibt es dafür ein neues Wintertrio. So wurde der bis Juni 2007 beim FC Augsburg in der 2. Bundesliga unter Vertrag stehende Mittelfeldspieler Marco Löring (RS online berichtete), der bei Borussia Dortmund die Jugendabteilung durchlief, verpflichtet.

Er erhielt bei den Eisernen einen Vertrag bis Juni 2009. Aus der Ausverkaufs-Masse des VfB Lübeck nahm der Verein den 23-jährigen Stürmer Dustin Heun unter Vertrag. Beide Seiten einigten sich auf einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2008/2009. Und nachdem Berlins Eigengewächs Tom Martins mit einem Kreuzbandriss für den Rest der Saison ausfällt, entschied der Verein eine weitere Stürmerverpflichtung zu tätigen. Die Wahl fiel auf Shergo Biran vom SV Babelsberg. Biran erhält einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2009.

Sportdirektor Christian Beeck äußerte sich auf der Homepage der Berliner zufrieden: „Mit diesen ablösefreien Neuverpflichtungen erhöhen wir ganz klar die Qualität unseres Kaders und sind für die schwere Rückrunde auch in der Breite gut aufgestellt.“

Wo Leute kommen, müssen aber Kicker gehen. So plat Berlin in der Rückrunde nicht mehr mit Markus Zschiesche und Alexej Spasskov. Zudem buhlen einige Zweitligisten um Unions Topstürmer Nico Patschinski.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren