Im Endspiel der Klub-WM in Japan treffen in der Nacht zum Montag (3.30 Uhr) die Boca Juniors aus Buenos Aires und Champions League-Sieger AC Mailand aufeinander. Der italienische Serie-A-Klub setzte sich im zweiten Halbfinale mit 1:0 (0:0) gegen die vom ehemaligen DFB-Trainer Holger Osieck betreuten Urawa Red Diamonds durch und buchte damit das Finalticket. Die Boca Juniors aus Argentinien hatten in der Vorschlussrunde Etoile du Sahel aus Sousse/Tunesien ebenfalls mit 1:0 bezwungen.

Milan folgt Boca Juniors ins Finale

Seedorf mit dem Siegtor

sid
13. Dezember 2007, 14:18 Uhr

Im Endspiel der Klub-WM in Japan treffen in der Nacht zum Montag (3.30 Uhr) die Boca Juniors aus Buenos Aires und Champions League-Sieger AC Mailand aufeinander. Der italienische Serie-A-Klub setzte sich im zweiten Halbfinale mit 1:0 (0:0) gegen die vom ehemaligen DFB-Trainer Holger Osieck betreuten Urawa Red Diamonds durch und buchte damit das Finalticket. Die Boca Juniors aus Argentinien hatten in der Vorschlussrunde Etoile du Sahel aus Sousse/Tunesien ebenfalls mit 1:0 bezwungen.

Angeführt von Europas Fußballer des Jahres Kaka kam Milan im Halbfinale gegen die Lokalmatadoren erst nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und erzielte durch den Niederländer Clarence Seedorf vor 67.000 Zuschauern in Yokohama das verdiente Siegtor (68.).

Die beiden Halbfinal-Verlierer Urawa und Etoile du Sahel treffen in der Nacht zum Montag (0.00 Uhr) im Spiel um den dritten Platz aufeinander.

Autor: sid

Kommentieren