Der Probevertrag für vier Spiele von Antti Koponen wird von den Moskitos Essen nicht verlängert. Diese Entscheidung trafen die Verantwortlichen am Westbahnhof am gestrigen Montag. Koponen konnte in den vergangenen zwei Wochen nicht überzeugen.

Moskitos Essen: Antti Koponen muss wieder gehen

"Er hilft uns aufgrund fehlender Fitness nicht weiter"

27. November 2007, 13:06 Uhr

Der Probevertrag für vier Spiele von Antti Koponen wird von den Moskitos Essen nicht verlängert. Diese Entscheidung trafen die Verantwortlichen am Westbahnhof am gestrigen Montag. Koponen konnte in den vergangenen zwei Wochen nicht überzeugen.

Geschäftsführer Bernd Piel: „Wir wollten mit Antti Koponen den verletzten Matt Hubbauer ersetzen. Trotz seiner spielerischen Qualitäten hilft er uns jedoch im Moment auf Grund fehlender Fitness nicht weiter.“

Positive Neuigkeiten gibt es derweil von Arturs Kruminsch. Nach seinen überzeugenden Leistungen und seinen drei Toren beim Vier-Nationen-Turnier in der Slowakei wurde das Nachwuchs-Talent von Bundestrainer Ernst Höfner für den Kader der U-20-Weltmeisterschaft nominiert. Das Turnier findet vom 9.-15. Dezember 2007 in Bad Tölz statt. Kruminsch soll mithelfen den Wiederaufstieg der U-20-Nationalmannschaft in die A-Gruppe zu schaffen.

Autor:

Kommentieren