Nationalspieler Marcell Jansen vom FC Bayern München fällt bis zum Jahresende 2007 aus. Der Verteidiger wurde am Freitagvormittag in München an seinem verletzten rechten Sprunggelenk operiert und fällt mindestens bis zum Januar 2008 aus. Jansen hatte sich am Donnerstag in Barsinghausen beim Training mit der deutschen Nationalmannschaft ohne gegnerische Einwirkung einen  Außenbandriss zugezogen.

Fußballjahr für Marcell Jansen beendet

Operation am Sprunggelenk

sid
16. November 2007, 15:48 Uhr

Nationalspieler Marcell Jansen vom FC Bayern München fällt bis zum Jahresende 2007 aus. Der Verteidiger wurde am Freitagvormittag in München an seinem verletzten rechten Sprunggelenk operiert und fällt mindestens bis zum Januar 2008 aus. Jansen hatte sich am Donnerstag in Barsinghausen beim Training mit der deutschen Nationalmannschaft ohne gegnerische Einwirkung einen Außenbandriss zugezogen.

Wie lange der 22-Jährige genau ausfallen wird, steht noch nicht fest. Jansen soll zunächst drei Wochen Gips tragen und anschließend eine dreiwöchige Spezialbehandlung absolvieren.

Jansen gehörte seit seinem Wechsel von Borussia Mönchengladbach nach München im Sommer bei den Bayern zum Stammpersonal. Er bestritt 14 Pflichtspiele für den Rekordmeister von Beginn an. Bis zu seinem nächsten Einsatz wird er aber mindestens bis zum Rückrundenauftakt warten müssen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren