Der Brasilianer Lucio wird in der Bundesliga-Hinrunde nicht mehr für Tabellenführer Bayern München auflaufen. Der Abwehrspieler wurde am Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für vier Spiele gesperrt.

Rotsünder Lucio kann Hinrunde abhaken

Vier Spiele Sperre

sid
12. November 2007, 13:59 Uhr

Der Brasilianer Lucio wird in der Bundesliga-Hinrunde nicht mehr für Tabellenführer Bayern München auflaufen. Der Abwehrspieler wurde am Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für vier Spiele gesperrt.

Lucio war in der Begegnung des 13. Spieltags beim VfB Stuttgart (1:3) in der 70. Minute von Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne) nach einem Ellbogenschlag des Feldes verwiesen worden.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren