Die frühere Weltranglistenerste Martina Hingis steht unter Dopingverdacht. Der Schweizer Tennisstar ist offenbar bei den All England Championships im Juli in Wimbledon positiv auf Kokain getestet worden. Das gab die 27-Jährige am Donnerstagabend auf einer Pressekonferenz in Zürich bekannt, auf der sie aber die Vorwürfe vehement bestritt.

Kokain! Hingis tritt wegen Dopingverdachts zurück

Ende Juli positiv getestet

sid
01. November 2007, 18:46 Uhr

Die frühere Weltranglistenerste Martina Hingis steht unter Dopingverdacht. Der Schweizer Tennisstar ist offenbar bei den All England Championships im Juli in Wimbledon positiv auf Kokain getestet worden. Das gab die 27-Jährige am Donnerstagabend auf einer Pressekonferenz in Zürich bekannt, auf der sie aber die Vorwürfe vehement bestritt.

Gleichzeitig erklärte sie ihren Rücktritt vom Tennissport. Hingis war erst im Dezember 2005 nach rund zweijähriger Pause auf die Tennistour zurückgekehrt.

Autor: sid

Kommentieren