Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat mit seinem deutschen Coach Bernd Schuster die Tabellenführung in der Primera Division erfolgreich verteidigt. Die

Real und "Barca" marschieren im Gleichschritt

Rückschlag für Valencia

sid
29. Oktober 2007, 07:27 Uhr

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat mit seinem deutschen Coach Bernd Schuster die Tabellenführung in der Primera Division erfolgreich verteidigt. Die "Königlichen", bei denen der deutsche Nationalverteidiger Christoph Metzelder durchspielte, gewannen gegen den an den Rand der Abstiegszone abgerutschten Ex-Meister Deportivo La Coruna mit 3:1 (1:1) und weisen damit 22 Punkte auf.

Erzrivale FC Barcelona kommt nach dem 2:0 (1:0) gegen UD Almeria durch Treffer von Thierry Henry (38.) und Lionel Messi (80., Elfmeter) auf 20 Zähler.

Einen Rückschlag musste dagegen Deutschlands Nationaltorhüter Timo Hildebrand mit dem FC Valencia (18 Punkte) hinnehmen. Bei UEFA-Pokalsieger FC Sevilla setzte es für den Ex-Meister eine deutliche 0:3 (0:1)-Niederlage. Frederic Kanoute (10.), Christian Poulsen (74.) und Luis Fabiano (86.) trafen für die Gastgeber.

Die ohne fünf verletzte Stars angetretenen Madrilenen gerieten durch Xisco bereits nach wenigen Sekunden in Rückstand. Ruud van Nistelrooy per Strafstoß (7.), Raul (80.) und Robinho (88.) drehten das Spiel aber noch zu Gunsten des Titelverteidigers.

Autor: sid

Kommentieren